POL-FL: Langeneß – Verbot der Weiterfahrt nach Schiffskontrolle

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Langeneß (ots) – Am Dienstagmittag, 17.11.2015, kontrollierte das Polizeiboot “Sylt” aus Husum auf Hallig Langeneß ein Fährschiff und stellte Mängel fest, die dazu führten, dass ein Auslaufverbot erteilt wurde. Unter anderem fanden an der Fähre in der Vergangenheit Umbaumaßnahmen zur Erhöhung der Aufnahmekapazität statt, für die keine weiteren Stabilitätsprüfungen erfolgten und damit das vorhandene Sicherheitszeugnis seine Gültigkeit verloren hatte. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Maßnahmen gegen lebensgefährliches Fehlverhalten am Bahnübergang - Fußgänger missachten Rotlicht

0.0 00 Prisdorf (ots) – In einer gemeinsamen Aktion von Landes- und Bundespolizei wird in der nächsten Woche dem Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer die bestehende Gefahr bei Missachtung des Rotlichts am Bahnübergang erneut aufgezeigt werden. Das Polizei-Autobahn-und Bezirksrevier Pinneberg hat bereits in der Vergangenheit auf die Gefahren am Bahnübergang im […]