POL-FL: Husum Umland – Einbrüche in die “Husumer Werkstätten” und die Grundschule Tetenbüll

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum Umland (ots) – In der Nacht vom 25.02.2015 auf den 26.02.2015, zwischen 17:15 Uhr und 06:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in den Gartenbaubetrieb der “Husumer Werkstätten” in Horstedt. Zu dem Objekt haben sich die Täter gewaltsam Zutritt verschafft, schlugen mehrere Fenster ein, durchwühlten und durchsuchten die angrenzenden Räume. Entwendet wurde ein größerer Geldbetrag.

In derselben Nacht, zwischen 18:30 Uhr und 06:30 Uhr, kam es ebenfalls zu einem Einbruch in die Grundschule in Tetenbüll. Die Täter haben ein Fenster eingeschlagen und sich dadurch Zugang verschafft. Vorher wurden nahezu alle übrigen Fenster versucht aufzuhebeln.

Innenliegende Räume wurden auch hier durchsucht und durchwühlt. Entwendet wurden Geldkassetten mit einem kleineren Geldbetrag.

Spuren konnten vor Ort gesichert werden, Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Wer auffällige Feststellungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der zuständigen Kriminalpolizei in Husum, Tel.: 04841-830-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Nach Diebstahl in Dänemark- Bundespolizei nimmt vier Rumänen fest

0.0 00 Harrislee (ots) –  Heute Morgen gegen 00.30 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein Renault Megane mit italienischen Kennzeichen auf, das aus Dänemark kam. Aufgrund mangelnder Beleuchtung kontrollierten die Beamten das Fahrzeug an der Autobahnabfahrt Harrislee.  Im Fahrzeug saßen vier Männer, die sich mit rumänischen Identitätskarten auswiesen. Die […]