POL-FL: Husum, Treia – Entwendeter Pkw aufgefunden, versuchte Einbrüche in Treia

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum, Treia (ots) – Am Dienstag (12.01.2016) in der Zeit von 03.00 bis 06.00 Uhr kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus der Schleswiger Chaussee in Husum. Dabei entwendeten die Täter u.a. ein Fahrzeugschlüssel und den dazugehörigen Opel Zafira (wir berichteten).

Der Opel konnte am gestrigen Donnerstag (15.01.2016) im Heideweg in Treia aufgefunden werden. Dort war er von den Unbekannten abgestellt worden, Anwohner informierten die Polizei.

Bereits in den frühen Morgenstunden des 13.01.2016 kam es in der Goosholzer Straße in Treia zu zwei versuchten Einbrüchen in benachbarte Einfamilienhäuser. Die unbekannten Täter versuchten in beiden Fällen das Schloss der Türen aufzubrechen, was jedoch misslang.

Ob der entwendete Pkw etwas mit den Einbruchsversuchen zu tun hat, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei fragt daher: Wer in diesen Zusammenhängen ungewöhnliche Beobachtungen gemacht hat oder kann insbesondere Hinweise auf die Täter geben? Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei den zuständigen Kriminalpolizeistellen in Husum (Tel. 04841 – 8300) oder Schleswig (Tel. 04621 – 840).

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchte Betrügerin

0.0 00 Klanxbüll (ots) – Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof in Klanxbüll (Kreis Nordfriesland) eine Frau. Sie konnte sich zwar ausweisen, aber die fahndungsmäßige Abfrage ergab einen Haftbefehl. Die Staatsanwaltschaft Flensburg suchte die 53-Jährige. Sie war vom Amtsgericht Niebüll wegen Betruges verurteilt worden und […]