POL-FL: Husum: Seeunfall auf Fischkutter

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Am 16.August 2017 gegen 16.30 Uhr verunfallte bei ruhigem Wetter einer der beiden Fischereihelfer auf dem Krabbenkutter: SU 14, “Madonna”, Hhf.: Nordstrand. Bei der Fangverarbeitung geriet das Unfallopfer ohne Fremdeinwirkung mit der linken Hand in die Krabbensortieranlage und verletzte sich schwer an der Hand.

Der Verletzte wurde durch die DGzRS auf See vor der Eidermündung geborgen und im Eidersperrwerkshafen an einen dort wartenden Rettungshubschrauber für den Weitertransport in eine Klinik übergeben. Der Kutter lief danach ohne weitere Vorkommnisse den Hafen Strucklahnungshörn/Nordstrand an.

Die WSPSt. Husum unterstützte bei der Bergung und fertigt einen Seeunfallbericht

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Nordstrand: Flucht nach Unfall zwischen Pkw und Krad

0.0 00 Nordstrand (ots) – Bereits am vergangenen Sonntag (13.08.17) wurde ein Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf Nordstrand schwer verletzt. Der Verursacher flüchtete. Der 24-jährige Motorradfahrer fuhr gegen 17:50 Uhr in einer Gruppe weiterer Motorräder vom Süderhafen in Richtung Pohnshalligkoogstraße. In Höhe Hammchausse kam ihnen ein Pkw entgegen, der die […]