POL-FL: Husum: Nach Unfall – Vollsperrung der B5 zwischen Husum und Horstedt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Nach einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (24.06.21) ist die B5 zwischen den Anschlussstellen Husum (Messe) und Horstedt voll gesperrt.

Um kurz nach 07:00 Uhr stießen ein in Richtung Süden fahrender Polo und ein Tanklastzug aus bislang ungeklärter Ursache frontal zusammen. Der 22-jährige Autofahrer wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert, unter diesem eingeklemmt und von Rettungskräften befreit. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus ausgeflogen. Der 62-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger angefordert.

Da die Ladung des Tanklastzuges umgepumpt werden muss, damit der Lkw im Anschluss aus dem Straßengraben geborgen werden kann, wird die Sperrung der B5 voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Glückstadt - Unbekannte legen Gegenstände auf die Gleise; Zug beschädigt (FOTO)

0.0 00 Glückstadt (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17:00 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizeiinspektion Flensburg durch die Notfallleitstelle der DB AG darüber informiert, dass ein Regionalexpress auf der Fahrt von Westerland nach Hamburg im Stadtgebiet Glückstadt Schottersteine und Bretter überfahren hat und zunächst mit Beschädigungen abgestellt wurde. Ein entgegenkommender […]