POL-FL: Husum: Großeinsatz der Polizei nach Schlägerei bei den Messehallen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag (01.03.20) ist es in Husum
zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Die Einsatzkräfte wurden gegen 01:00
Uhr zu einer Veranstaltung gerufen, die in den Messehallen stattfand. Dort waren
mehrere Menschen an einer Schlägerei beteiligt. Ein Polizeibeamter wurde
verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen entwickelte sich nach einer Auseinandersetzung im
Inneren des Gebäudes eine Schlägerei auf dem Vorplatz, an der bis zu 40 Personen
beteiligt gewesen sein sollen. Die Polizei zog starke Einsatzkräfte zusammen
und war mit 19 Streifenwagen vor Ort. Zur Beruhigung der aggressiven Situation
mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen.

Von denen an der Schlägerei beteiligten Personen wurden ersten Ermittlungen
zufolge mehrere Personen verletzt, fünf von ihnen wurden im Krankenhaus
behandelt. Ein verletzter Polizeibeamter ist nicht mehr dienstfähig.

Die Ermittlungen zum Hergang laufen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten,
sich bei der Polizei in Husum unter der Telefonnummer 04841 – 830 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Die Pressestelle ist für Medienvertreter bis 13:00 Uhr erreichbar.

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0160 – 4748373
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4534415
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Arbeitsreiches Wochenende für die Bundespolizei: 29 unerlaubte Einreisen aus Dänemark, 11 Zurückweisungen durch die dänische Polizei, eine gesuchte Polin verhaftet

0.0 00 Flensburg (ots) – Am vergangenen Wochenende hat die Flensburger Bundespolizei erneut bei stichprobenartigen Kontrollen in den grenzüberschreitenden Zügen und Fernreisebussen aus Dänemark 29 Personen festgestellt, die ausweislos waren odernicht die erforderlichen Einreisedokumente vorweisen konnten. Zwecks Identitätsfeststellung und Überprüfung der Einreisevoraussetzungen wurden die Männer, Frauen und Kinder mit zur […]