POL-FL: Husum: Fahrzeugführer versucht sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, Polizei nimmt Verfolgung auf

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Husum (ots) – Am frühen Donnerstagmorgen (14. Januar 2021) gegen 03.00 Uhr entschloss sich eine Polizeistreife in der Süderstraße in Husum zur Kontrolle eines Mercedes. Der Fahrer des Pkw beschleunigte direkt nach dem ersten Anhaltezeichen und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Das Kennzeichen und das Fahrzeug passten nicht zueinander. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer fuhr mit etwa 100 km/h durch Husum und Mildstedt und versuchte, die eingesetzten Streifenwagen abzuhängen. Während einer etwa 20-minütigen Verfolgungsfahrt, die bis nach Oldersbek und Winnert reichte, wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit dauerhaft überschritten und Vorfahrtsregeln wurden vom Fahrzeugführer ignoriert. In Rantrum wurde das Fahrzeug gestoppt. Der 53-jährige Fahrer flüchtete zu Fuß, konnte aber nach wenigen Metern vorläufig festgenommen werden. Gegen den Mann aus Husum wurde ein Verfahren eingeleitet, er muss sich unter anderem wegen Urkundenfälschung und Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4811780 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Einbruch in Gaststätte - Zeugen gesucht!

0.0 00 Husum (ots) – Zwischen dem 09. Januar 2021 und dem 14. Januar 2021 (Samstag bis Donnerstag) kam es zu einem Einbruch in ein Restaurant im Zingel in Husum.   Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt und entwendeten dort nach ersten Erkenntnissen diverse Flaschen mit alkoholischen Getränken. Das Restaurant […]