POL-FL: FL/B200 – Falschfahrer verursacht Verkehrsunfall / zwei Leichtverletzte

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Donnerstagabend gegen 19:00 Uhr verursachte ein 82-jähriger Autofahrer auf der B200 zwischen den Anschlussstellen Flensburg-Süd und Jarplund einen Verkehrsunfall. Der Mann fuhr mit seinem Opel Antara auf der falschen Fahrbahn in Richtung Dänemark. Nur der Reaktionsschnelligkeit des 64-jährigen Fahrers eines Fords Focus ist es zu verdanken, dass ein Frontalzusammenstoß verhindert wurde. Der Opel fuhr in die linke Fahrzeugseite des Fords und anschließend in die Leitplanke.

Beide Fahrer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 64-jährige Beifahrerin im Ford überstand den Unfall unverletzt.

Die Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen geborgen. Es ist ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro entstanden. Der Führerschein des 82-jährigen wurde beschlagnahmt. Vermutlich ist der Mann desorientiert in die falsche Richtung gefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Bredstedt: Festnahme nach Einbruchsversuch

0.0 00 Bredstedt (ots) – Freitagmorgen gegen 01:00 Uhr riefen Zeugen die Polizei zu einem Drogeriemarkt in Bredstedt. Eine Person würde dort gerade versuchen einzubrechen. Die Polizeibeamten waren zügig am Einsatzort und konnten einen 45-jährigen Mann vorläufig festnehmen. Es wurden Hebelspuren an der Eingangstür festgestellt und bei dem polizeilich bekannten […]