POL-FL: BAB 7/Schülldorf (RD-ECK) – 34jähriger Fahrer nach Routinekontrolle in Haft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
BAB 7/Schülldorf (RD-ECK) (ots) – Die Gemeinsame Fahndungsgruppe aus Landespolizei, Bundespolizei und Zoll kontrollierte am Samstagabend (12.03.2016) auf der BAB 7, Autobahnkreuz Rendsburg, einen aus Richtung Dänemark kommenden BMW. Die routinemäßige Überprüfung des 34jährigen Fahrers gegen 20.40 Uhr ergab, dass dieser zwecks Auslieferung festzunehmen war. Der Mann äußerte spontan, dass man ihn in Rumänien suchen würde, weil er dort ohne Führerschein gefahren sei. Er wurde im Anschluss daran festgenommen und sitzt seitdem in Haft.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Bramstedtlund: Zwei Aufsitzrasenmäher entwendet

0.0 00 Bramstedtlund – NF (ots) – Mit gleich zwei Einbrüchen in der Dorfstraße in Bramstedtlund muss sich zur Zeit die Kriminalpolizei Niebüll beschäftigen. Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ( 10.3. / 11.3. ) verschafften sich dort bisher unbekannte Täter Zugang zu einem Schuppen bzw. einem Nebengebäude. […]