BPOL-FL: Tiere am Gleis verursachen Einsätze der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Witzwort/ Süderdeich (ots) – Samstagmorgen wurde die Bundespolizei zu zwei bahnpolizeilichen Einsätzen an der Westküste gerufen.

Gegen 06.00 Uhr wurde ein Rind im Bereich Platenhörn zwischen Husum und Witzwort durch einen Triebfahrzeugführer an den Bahngleise gemeldet. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge auf der Bahnstrecke Husum – St. Peter Ording erteilt. Die eingesetzte Streife konnte auch ein Rind im Graben unmittelbar neben den Bahngleisen ausmachen. Das Tier konnte auf die angrenzende Weide getrieben werden, die Streckensperrung wurde aufgehoben.

Der 41-jährige Tierhalter wurde ermittelt.

Nur zwei Stunden später gegen 08.30 Uhr wurde ein Schaf auf den Bahngleisen der Bahnstrecke Heide nach Büsum gemeldet. Auch hier wurde ein Langsamfahrbefehl erteilt. Als die Streife der Bundespolizei den Ereignisort bei Süderdeich erreichte, konnten keine Schafe auf den Gleisen festgestellt werden. Die Tiere hatten offensichtlich den Weg zurück auf die Weide gesucht.

Der Tierhalter wurde verständigt und über seine Sicherungspflicht der Weide belehrt.

Erst letzte Woche war es zu ähnlichen Einsätzen auf den Bahnstrecken Husum-St. Peter-Ording und Heide-Büsum gekommen.

Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang auf die Gefahren im Bahnbereich hin. Müssen Züge aufgrund von Tieren im Gleis eine Schnellbremsung einleiten, so können auch Reisende im Zug verletzt werden. Die Tierhalter sind für die ordnungsgemäße Einfriedung ihrer Weiden verantwortlich und können neben der strafrechtlichen Konsequenz auch mit zivilrechtlichen Forderungen konfrontiert werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Tarp - A7 PP Jalmer Moor - Diebesguttransport aus DK gestoppt: 5 rumänische Staatsbürger in Haft

0.0 00 Flensburg, Schleswig-Flensburg (ots) – Samstagnacht, 23.4.16, gegen 23:30 Uhr, stoppten Beamte vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord auf der BAB7 in Höhe Tarp, in Richtung Süden (PP Jalmer Moor), einen Ford Transit mit rumänischen Kennzeichen. Bereits nach kurzen Recherchen über die dänische Ermittlungsgruppe bei der Ausländerkontrollabteilung in Padborg (UKA […]