BPOL-FL: Süderlügum – Kontrolle Bundespolizei: Rumäne ohne gültigen Führerschein Weiterfahrt untersagt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Süderlügum (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr kontrollierte eine Streife
der Bundespolizei im Bereich Süderlügum einen Hyundai mit dänischen Kennzeichen.
Fahrer und Beifahrerin konnten sich ordnungsgemäß ausweisen.

 

Die Bundespolizisten stellten jedoch fest, dass der 32-jährige rumänische Fahrer
nur einen vorläufigen dänischen Führerschein besaß. Dieser ist nur in
Skandinavien gültig und berechtigt nicht zum Fahren in Deutschland. 

Dem Rumänen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihm droht ein Strafverfahren wegen
Fahren ohne Fahrerlaubnis. 

Da die Beifahrerin einen gültigen Führerschein hatte, durfte sie das Fahrzeug
weiterfahren. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4449328
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Kupfermühle - Erneut ungekühlte Dönerspieße bei Kontrolle festgestellt

0.0 00 Kupfermühle (ots) – Gestern Abend gegen 19.00 Uhr wurde bei einer Kontrolle der Bundespolizei im Bereich Kupfermühle ein Ford Focus Kombi mit dänischen Kennzeichen kontrolliert. Im Fahrzeug saßen zwei afghanische Männer (33 und 27 Jahre). Beide konnten sich ordnungsgemäß legitimieren. Bei der Nachschau im Laderaum entdeckten die Bundespolizisten […]