BPOL-FL: Süderbrarup – Einhandmesser bei 14-Jähriger sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Süderbrarup (ots) – Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr stellten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofs Süderbrarup (Krs. Schleswig-Flensburg) ein junges Mädchen fest. Aufgrund der Nachtzeit entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle.

 

Auf Befragen nach gefährlichen Gegenständen händigte die 14-Jährige den Beamten ein Einhandmesser aus, welches sie in der Hosentasche mitführte. Das Messer wurde sichergestellt. 

Sie muss mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Das Mädchen wurde an die Erziehungsberechtigten übergeben. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4737683 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Verkehrsunfall in der Husumer Straße, Motorradfahrer verletzt sich leicht, Polizei sucht Verursacher(in) und weitere Zeugen

0.0 00 Flensburg (ots) – Am Freitagmittag (16.10.20), gegen 12.20 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Motorradfahrer die Husumer Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Flensburg Weiche auf dem rechten Fahrstreifen. Ein auf dem linken Fahrstreifen in gleiche Richtung fahrender Pkw wechselte unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen und schnitt dabei den […]