BPOL-FL: Polnisches Autogespann völlig überladen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Handewitt (ots) –

 

Heute Morgen gegen 10.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Mercedes mit Anhänger. Auf dem Anhänger befand sich ein Auto. Bei der Kontrolle auf dem Autobahnparkplatz Handewitter Forst stellten die Beamten fest, dass das Gesamtgewicht des Anhängers überschritten sein dürfte. 

Die Weiterfahrt mit dem Gespann wurde untersagt. Der polnische Fahrer musste den Anhänger stehen lassen (siehe Bild. Beamte des Polizeiautobahnreviers übernahmen den Sachverhalt und stellten eine Überladung von fast 50 Prozent fest. Den Fahrer erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: 11 unerlaubte Einreisen; Haftbefehl und gefälschtes Dokument

0.0 00 Flensburg (ots) – Innerhalb eines Tages hatte die Bundespolizei bei Kontrollen im Flensburger Bahnhof und den grenzüberschreitenden Zügen aus Dänemark wieder zahlreiche Feststellungen.   So wurden bei Kontrollen der Einreisezüge aus Dänemark und eines Fernreisebusses fünf Tunesier, vier Afghanen und ein Jordanier ohne Dokumente festgestellt. Ein Kosovare legte […]