BPOL-FL: “Ortsunkundig” – 15-jährige Mädchen laufen über Bahngleise

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Gestern Nachmittag kam es zu einem Einsatz der Bundespolizei in Niebüll. Eine Streife wurde unmittelbar Zeuge eines lebensgefährlichen Sachverhalts auf der Bahnstrecke Niebüll – Westerland.

Zwei junge Mädchen liefen scheinbar ahnungslos über die zweigleisige Bahnstrecke. Die Beamten schritten sofort ein und stellten die beiden 15-Jährigen zur Rede. Sie gaben an, aufgrund mangelnder Ortskenntnis den Weg über die Gleise genommen zu haben. Sie waren sich offensichtlich nicht über die Lebensgefahr im Klaren, in die sie sich begeben hatte

Noch während der mündlichen Belehrung über die Gefahren im Bahnbereich fuhr ein Zug der Nord-Ostsee-Bahn durch.

Sie erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Welt (NF)- schwerer Verkehrsunfall, drei zum Teil schwerverletze Personen, ein Fahrzeug ausgebrannt

0.0 00 Welt(NF) (ots) – Sonntag, 12.10.2015, gegen 13:35 Uhr, kam es in Welt(NF) zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 31-jährige Fahrer eines Subaru befuhr die Rüxbüller Straße, verlor beim Abbiegen in die Eiderdammstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet dadurch in den Gegenverkehr. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem […]