BPOL-FL: Musik aus Anhänger – Rumänisches Trio mit 40 Laptops kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Harrislee (ots) –

Samstagabend gegen 22.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Autobahn ein rumänisches Fahrzeuggespann, das zuvor aus Dänemark eingereist war. Die drei Insassen, zwei Männer und eine Frau wiesen sich mit rumänischen Identitätskarten aus. Die Bundespolizisten wurden stutzig, als sie aus dem Anhänger Musik hörten und ließen diesen öffnen. Dort befanden sich diverse Gepäckstücke, darunter auch ein akkubetriebenes Radio aus dem die Musik kam.

Außerdem fanden die Beamten 40 Laptops, 40 Handys sowie Computer und Handwerksmaschinen. Bei der Befragung nach der Herkunft der Gegenstände verwickelte sich die 39-jährige Wortführerin in Wiedersprüche. Es wurden Sicherheitsaufkleber aus Norwegen und Preisschilder aus Dänemark an den Gegenständen festgestellt. Da keine Eigentumsnachweise vorgelegt werden konnten, wurden die Gegenstände sichergestellt. Die Ermittlungen zur Herkunft der “Ware” dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Zeugen nach Einbruch in Baugeschäft gesucht

0.0 00 Flensburg (ots) – In der Zeit von Freitagabend, 21.11.14, 17:00 Uhr, bis Montagmorgen, 24.11.14, 07:30 Uhr, verschaffte man sich gewaltsam Zutritt zu einem Baugeschäft im Heideland Ost in Handewitt und entwendete dabei diverse Baumaschinen. Die Täter drangen über ein Rolltor in das Baugeschäft ein. Es entstand entsprechender Sachschaden. […]