BPOL-FL: Jalm – Kontrolle Fernreisebus: Bundespolizei verhaftet gesuchten Rumänen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Jalm (ots) – Samstagmorgen gegen 01.30 Uhr kontrollierte eine Streife der
Bundespolizei einen Fernreisebus, der aus Dänemark kam, auf dem
Autobahnparkplatz Jalmer Moor.

Ein junger Mann, der nach Brüssel wollte, konnte sich auch ausweisen. Jedoch
stellten die Bundespolizisten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass
gegen den 21-jährigen Rumänen ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde verhaftet
und mit zur Dienststelle genommen.

Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Wohnungseinbruchdiebstahl. Er hatte noch
275 Restfreiheitsstrafe zu verbüßen und wurde in die Justizvollzugsanstalt
eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4469813
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Handewitt - Kastenwagen nicht verkehrstauglich; Weiterfahrt untersagt

0.0 00 Handewitt (ots) – Samstagnachmittag gegen 14.00 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Kastenwagen fest. Dieser war in einemschlechten Allgemeinzustand (siehe Bild) und es lag der Verdacht nahe, dass das Fahrzeug nicht den Verkehrsvorschriften entsprach. Die Beamten kontrollierten den Kastenwagen gefahrenabwehrend auf dem Parkplatz Handewitter […]