BPOL-FL: Gesuchter lettischer “Schwarzfahrer” im Zug verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 23.00 Uhr kontrollierten Beamet der Bundespolizei einen Mann, der im Zug aus Dänemark saß. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heruas, dass der 51-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Göttingen suchte den Letten wegen zweimaligem “Schwarzfahrens” (Erschleichen von Leistungen).

Da er die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 370,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt: Nach Täterfestnahme nun auch Beutefund

0.0 00 Flensburg (ots) – Wie bereits mehrfach berichtet, kam es im Oktober 2013 in Keitum zu einem Schweren Raub auf eine Goldschmiede. Hier hatte der Täter unter heftiger Gewaltanwendung gegen eine Angestellte Bargeld und Schmuck erbeutet. Mitte November konnte der Täter – wie ebenfalls bereits berichtet – an der […]