BPOL-FL: Gesuchter Dieb mit Messer im Bahnhof verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Freitagabend gegen 23.30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Niebüll einen Mann. Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde der junge Mann durchsicht; dabei fanden die Bundespolizisten ein Springmesser in seiner Gesäßtasche. 

Es stellte sich heraus, dass der33-jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Flensburg suchte den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung und dreifachen Diebstahls. Er war zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. 

Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert. Das Springmesser wurde sichergestellt. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Einbruch in Lagerhallen in der Husumer Straße

0.0 00 Flensburg (ots) – In der Nacht vom 01.03. auf den 02.03.14, gegen 00:00 Uhr, hatte man sich gewaltsam Zutritt in die Lagerhallen der Firma Steckhan& Peters in der Husumer Straße verschafft. Die Kooperative Regionalleitstelle setzte mehrere Streifenwagen vom 1. Polizeirevier ein, da es sich bei den Lagerhallen um […]