BPOL-FL: Gesuchter albanischer Dieb verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof eine vierköpfige Reisegruppe im Einreisezug aus Dänemark.

Bei der fahndungsmäßigen Abfrage stellte sich heraus, dass gegen einen 26-jähriger Albaner ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahl. Die Bundespolizisten verhafteten den Mann und nahmen ihn mit zur Dienststelle.

Da der Albaner die geforderte Geldstrafe in Höhe von 677,- Euro nicht begleichen konnte wurde er in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert. Dort verbringt er jetzt die nächsten 30 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei stellt Aufsitzmäher, Hochdruckreiniger und Baumaschinen bei Litauer sicher

0.0 00 BAB 7 Flensburg (ots) –  Heute Morgen gegen 08.15 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei ein aus Dänemark kommender Ford Transit auf der Autobahn auf. Die Beamten führten eine Kontrolle an der Abfahrt Flensburg durch. Der Fahrer wies sich mit einer litauischen Identitätskarte aus. Die Bundespolizisten ließen den […]