BPOL-FL: FL – Flensburger Blaulichttag wird erneut verschoben

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Flensburg (ots) – Eigentlich sollte es ein tolles Event für alle Freunde von Blaulicht und Martinshorn werden. Die Flensburger Bundespolizei hatte zusammen mit 24 weiteren Rettungs- und Hilfeleistungsorganisationen aus dem Raum Flensburg und aus Dänemark den mittlerweile 4. Blaulichttag in Flensburg geplant.
Vom ASB bis zum Zoll wollten sich diese Organisationen erneut am Flensburger Hafen präsentieren. Auch fünf Institutionen wie Polizei, Zoll, Feuerwehr und Rettungsdienst aus Dänemark hätten ihr Equipment vorgeführt. “Open-Ship” auf diversen Einsatzschiffen war ebenfalls geplant.

 

Jedoch sind alle Organisationen nun zu der Entscheidung gekommen, den Flensburger Blaulichttag, der bereits vom Jahr 2020 auf den 31. Juli 2021 verlegt wurde, ins Jahr 2022 zu verschieben. 

“Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber wir können bei der Größe der Veranstaltung weder bei den Besuchern noch bei den Blaulichtorganisationen einen Ansteckungsfall verantworten”, sagte Hanspeter Schwartz von der Bundespolizei. 

Ein Termin für den Blaulichttag im Jahr 2022 wird rechtzeitig bekannt gegeben. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Wester Ohrstedt - Außergewöhnlicher Einsatz: Hubschrauberbesatzung der Bundespolizei holt Schafe von den Gleisen (FOTO)

0.0 00 Wester Ohrstedt (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei über Schafe auf den Gleisen auf der Bahnstrecke Husum nach Kiel informiert. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für den Streckenabschnitt im Bereich Wester Ohrstedt (Kreis Nordfriesland) erteilt.   Ein Streifenwagen wurde entsandt, der brauchte aufgrund […]