BPOL-FL: Ellund – Afghane zu Fuß auf der Autobahn unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ellund (ots) – Gestern Morgen gegen 05.30 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Mann. Dieser lief auf dem Standstreifen der Autobahn. Die Beamten holten ihn von der Autobahn. Da dieser aber keine Ausweisdokumente vorweisen konnte, wurde er mit zur Dienststelle genommen.

Die Bundespolizisten fanden heraus, dass es sich um einen 19-jährigen Afghanen handelte. Plötzlich konnte der Mann doch noch eine Aufenthaltsgestattung der Hansestadt Hamburg vorzeigen. Diese war allerdings arg verschlissen.

Er wurde aufgefordert, sich an die zuständige Ausländerbehörde in Hamburg zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt - Folgemeldung zu "23-jähriger Urlauber vermisst"

0.0 00 Sylt (ots) – Am Samstagnachmittag (16.07.2016), gegen 16.20 Uhr, wurde der Polizei eine leblose Person im Wattenmeer auf Höhe List gemeldet. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den seit 09.07.2016 vermissten 23jährigen Mann. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 […]