Zwei Krimi-Lesungen im Oktober im Multimar Wattforum Tönning

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

Krimi_Mordsmoewen_klein_Sin(CIS-intern) – Zwei spannende Krimi-Lesungen finden im Oktober im Rahmen von NORDVERDÄCHTIG, den 3. Nordsee-Krimitagen 2014, im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum statt. Im verdunkelten Forum vor dem Großaquarium, wo Störe, Katzenhaie und Rochen ihre Runden drehen, geht es um „Mordsmöwen“ auf Sylt und um die „Geheimsache Labskaus“ in Hamburg.

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 19.00 Uhr: Sina Beerwald liest aus ihrem Sylt-Krimi „Mordsmöwen“

Bei der Eröffnungsveranstaltung der Nordsee-Krimitage am Mittwoch, den 1. Oktober 2014, entführt Sina Beerwald die Gäste auf die Insel Sylt, wo Möwerich Ahoi, Späher einer kriminellen Möwenbande, Alarm schlägt: Crêpes-Budenbesitzer Knut ist verschwunden. Entführt, ermordet, ertrunken? Wovon sollen die Möwen sich jetzt ernähren, wenn sie nicht mehr täglich ihre Crêpes-Ration von den Sylter Touristen erbeuten können. Auf der Suche nach Knut gerät die Möwenbande in aberwitzige Verwicklungen und turbulente Situationen – und kommt einem makabren Mord auf die Spur, der ganz Sylt erschüttert.

Foto: Presse Sina Beerwald

Das mitreißende und amüsante Buch wurde mit dem Samiel Award 2014 „Bester Schurke“ ausgezeichnet und verspricht beste Krimi-Unterhaltung im Multimar Wattforum. Sina Beerwald hat sich bisher mit fünf erfolgreichen Romanen einen Namen gemacht. 2011 wurde sie Preisträgerin des NordMordAward, des ersten Krimipreises für Schleswig-Holstein. Vor fünf Jahren zog sie nach Sylt, mit vielen kriminellen Ideen im Gepäck und lebt dort seither als freie Autorin.

Der Krimi-Abend mit Sina Beerwald beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 6,00 Euro pro Person. Um Anmeldung bis zum 26. September wird gebeten unter der Telefonnummer 04861 96 200 oder per E-Mail an info@multimar-wattforum.de.

Diese Lesung ist der Auftakt für mehr als 20 spannende Veranstaltungen des Krimifestivals NORDVERDÄCHTIG an der Westküste zwischen Büsum und Tondern. Weitere Informationen dazu im Internet unter www.nordverdaechtig.de.

Samstag, 11. Oktober 2014, 18.00 Uhr: Ina Rometsch und Martin Verg veranstalten eine szenische Lesung für Kinder aus ihrem Krimi „Geheimsache Labskaus“

Am Samstag, den 11. Oktober, entführen Ina Rometsch und Martin Verg bei einer szenischen Krimi-Lesung Kinder nach Hamburg. Die Zutaten für diese eigenwillige Kriminalgeschichte: zwei Jungs, ein entführter Pudel und jede Menge Zitteraale, ein merkwürdiges Kinderheim, verrückte Wissenschaftler. Gut vermengt ergibt das ein sehr vergnügliches Abenteuer voll schrägem Witz und überraschender Wendungen. Der Kinder-Krimi „Geheimsache Labskaus“ wurde für den Hansjörg-Martin Preis 2014 nominiert und in die Kollektion des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises aufgenommen.

Ina Rometsch wurde 1971 in Süddeutschland geboren und lebt mit ihrer Familie in Wien. Sie veröffentlichte verschiedene Sachbücher für Kinder und schreibt als freie Journalistin, Autorin und Comic-Texterin. Martin Verg ist Chefredakteur der Kinderzeitschrift GEOlino, Autor, Musiker und Vater zweier Töchter. Als gebürtiger Hamburger, Jahrgang 1971, kennt er Labskaus seit frühester Kindheit – hauptsächlich vom Hörensagen. Seit der Recherche zu Geheimsache Labskaus kann er es recht passabel zubereiten. Sein Leibgericht wird es aber nicht mehr.

Der Krimi-Abend mit Ina Rometsch und Martin Verg beginnt um 18.00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 6,00 für Erwachsene, 3,00 Euro Kinder. Um Anmeldung bis zum 2. Oktober wird gebeten unter der Telefonnummer 04861 96 200 oder per E-Mail an info@multimar-wattforum.de.

Weitere Informationen:
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Str. 6a, 25832 Tönning
Tel.: 04861 / 96 200
www.multimar-wattforum.de

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!