Zusätzlicher Zug für Sylt-Pendler: DB, NOB und Land schließen Angebotslücke

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Zusätzlicher Zug für Sylt-Pendler: DB, NOB und Land schließen Angebotslücke 5.00/5 (100.00%) 1 vote

cimg9064(CIS-intern) – Ab heute, 15. Juni, wird ab Westerland um 19:22 Uhr ein zusätzlicher Zug nach Niebüll fahren. Darauf haben sich die Deutsche Bahn AG, die Nord-Ostsee-Bahn und das Land verständigt. Der Zug schließt eine Lücke im Fahrplan, die aus umlauftechnischen Gründen seit Dezember 2014 bestand. „Diese Fahrplanlücke hätte ohne die nun gefundene Regelung nur zu unverhältnismäßig hohen Kosten geschlossen werden können“, sagte Verkehrsminister Reinhard Meyer heute in Kiel.

Foto: Bahnhof Sylt (2008) / Mario De Mattia

Der neue Zug wird ein Intercity der Deutschen Bahn AG sein, der jedoch als Regionalbahn im Unterauftrag der Nord-Ostsee-Bahn verkehrt. Das bedeutet, dass in diesem Zug die Fahrkarten des Schleswig-Holstein-Tarifs gelten.

Der Zug hält auch in Keitum, Morsum und Klanxbüll und fährt bis zum 24. Oktober 2015 unter der Woche.

Meyer weiter: „Die durch Trassenkonflikte entstandene Lücke im Fahrplan war sehr ärgerlich. Ich freue mich umso mehr, dass wir jetzt gemeinsam mit den beiden Bahnunternehmen diese gute Lösung für die Pendler gefunden haben.“

PM: Harald Haase | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein