Zugreifen! Viele leere Läden in Bredstedt zu vermieten! Aber warum stehen sie manchmal so lange leer?

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Heute war verkaufsoffener Sonntag in Bredstedt, es war auch gut was los und die kleine Stadt in Nordfriesland hatte sich wieder alle Mühe gegeben, den Kunden etwas zu bieten. Erschreckend war dann aber doch ein Blick hinter den Kulissen. Wobei der Blick nicht hinter den Kulissen zu verstecken ist, sondern sich in vielen leeren Läden offenbart, die leider sofort ins Auge fallen. Bredstedter Kaufleute mögen das gar nicht gerne hören, bemühen sie sich doch, allen voran auch der örtliche HGV diesen Mißstand zu beseitigen.

Wir haben Details der Vermieter auf den Fotos in der kleinen Bildergalerie (hier weiter unten auf der Seite) absichtlich zum Teil unkenntlich gemacht, weil natürlich auch wir nicht wissen, wieso und warum einige Läden zum Teil monate- oder jahrelang leer stehen. Da gibt es ja z.B. auch manchmal Erbstreitigkeiten usw. Was den Bredstedtern aber auch nichts nützt, die Läden stehen halt leer und sind einfach ein trauriger Anblick. Besonders in der Osterstrasse fällt es auf. Nach der Renovierung der Osterstrasse blühte diese Strasse richtig auf, das scheint nun auch zu Ende zu gehen. Der größte Laden, der leer steht, ein ehemaliges Möbelgeschäft, ist nun verschwunden, dort liegt nur noch ein großer Trümmerhaufen. Altenwohnungen sollen hier entstehen, eine gute Sache im Prinzip. Die älteren Mitbürger haben es dann nicht weit in die Stadt. Nur wenn es keine Läden mehr gibt, was nützt das denn.

Zugegebenerweise hat auch das Einkaufsverhalten der Verbraucher das Ladensterben gefördert, es wird nun mal immer mehr in kleinen und riesigen Einkaufszentren am Rande der Stadt eingekauft und so fehlt den kleinen Läden in den Citys der Bundesrepublik die Käuferschicht und damit der Umsatz. Außerdem werden die Fixkosten, also Strom, Heizung, Versicherungen, Gebühren usw. immer teurer – und nicht zuletzt die Miete oder Pacht.

ABER! Es gibt genügend mutige Menschen, die gerne einen kleinen Laden betreiben würden und den natürlich auch an guten Standorten haben möchten. Nur können sie sich in der Regel die verlangten Mieten nicht leisten. Und da stellt sich die Frage, warum vermieten die Vermieter die leeren Geschäfte nicht einfach günstiger. Wenn so ein Laden jahrelang leer steht, wird er ja meistens auch nicht besser, eher verrottet er so langsam. Aber viele Vermieter lassen, können sie die geforderte Miete nicht bekommen, den Laden lieber leer stehen. Setzen es dann wohl von der Steuer ab oder was auch immer. Sie scheinen es jedenfalls offensichtlich nicht nötig zu haben, zu vermieten. Das gilt leider auch oft für Wohnungen, gerade in großen Städten.

Die Politik müßte einschreiten!
Eigentum verpflichtet! So heißt es ja bei uns grundsätzlich. So gesehen müßte der Gesetzgeber die Handhabe haben bzw. Gesetze erlassen können, die besagen, das z.B. Geschäfte oder genauso Wohnungen, die länger als z.B. ein Jahr leer stehen, unter Preis vermietet werden müssen. Zur Not muß der Vermieter bis an den Rand der Zumutbarkeit mit der Pacht oder Miete runtergehen. Das könnte dann ja z.B. auf 2 Jahre begrenzt sein, danach besteht die Möglichkeit, sich mit dem Mieter zu einigen, eine höhere Miete nehmen zu dürfen. Natürlich wird es dann auch Mieter geben, die es sich dann nicht mehr leisten können, aber das ist natürlich das Riskiko beider Seiten.

Eigentlich müßte so eine Regelung für beide Seiten, Mieter wie Vermieter, die schönere, bessere Regelung sein. Nur eine Stadt mit Läden, auch mit außergewöhnlichen Angeboten, die in den großen Einkaufszentren eben nicht anzutreffen sind, beleben doch erst eine Stadt. Und dann lohnt es sich vielleicht auch, wieder Geschäfte für den täglichen Gebrauch zu eröffnen. Denn dann sind vielleicht auch wieder genügend Käufer in der Stadt.

Genauso müßte auch mit leer stehenden Wohnungen verfahren werden – bundesweit!

Aber wahrscheinlich wird der Gesetzgeber wieder einmal behaupten, solche Lösungen sind in Deutschland nicht möglich. Wie so vieles in Deutschland angeblich nicht möglich ist. Schade eigentlich.

Kleiner Tipp: Wer einen Laden mieten möchte, der HGV Bredstedt versucht dabei zu helfen.
www.hgv-bredstedt.de

Redaktion CIS

 

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit der Nordfriesland-Online Magazine. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Nordfriesland!