Wiederbelebung des Tanztreffs ein voller Erfolg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Wiederbelebung des Tanztreffs ein voller Erfolg
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Beim Tanztreff erwartete ein bunter Mix aus Darbietungen verschiedener Tanzgruppen aus dem TS V Langenhorn und aus den umliegenden Vereinen die zahlreichen Besucher. Die erste Vorsitzende Mareike Jacobsen begrüßte die Gäste und freute sich dass so viele Gruppen zugesagt hatten. Der Tanztreff ist eine Einrichtung, die vor mehreren Jahren eingeschlafen ist. Mareike Jacobsen forderte andere Vereine zum Nachmachen auf, der TSV nimmt auf jeden Fall teil.
Sven Kloos überbrachte Grußworte für die Gemeinde. Der Präsident des Kreissportverbandes Günther Fleskes bedankte sich für die Einladung und dass der TS V so eine schöne Veranstaltung auf die Beine gestellt habe.

Den Anfang machten die kleinen Jazzdancer der SV Germania Breklum. Mit wehenden Paradebändern zeigten sie, dass mancher Erwachsener sich von ihnen noch eine Scheibe abschneiden kann.

Foto: Stepaerbic SV FrisiaP1040007

Als nächstes war die Jazzdancegruppe des TSV Langenhorn von Übungsleiterin Sabine Weißgerber an der Reihe. Die Gruppe besteht dieses Jahr seit 25 Jahren; dass die Teilnehmer aber nicht zum „alten Eisen“ gehören bewiesen sie mit zwei tollen Tänzen.
Die Kinder Hip Hop Gruppe des TSV Husum 1875 gab sich ganz cool und steuerte den einzigen männlichen Teilnehmer des Tanztreffs bei.
Die Frauen Jazzdancegruppe hatte seit langer Zeit zum ersten Mal wieder einen Auftritt, anzumerken war es ihnen nicht. Synchron und mit tollen Kostümen entführten sie das Publikum mit zwei Tänzen unter anderem in die Welt von Grease.

Wer bisher noch nicht gebannt auf die Bühne geschaut hatte konnte spätestens nach dem nächsten Act seine Augen nicht mehr lösen: Es ging mit Trommeln und Steps auf die Reise mit den Piraten von der Stepaerobicgruppe des SV Frisia!

Wer jetzt auf der Tribüne in Schwitzen gekommen war konnte sich in einer kurzen Pause bei Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Getränk erholen.

Nach der Pause beeindruckte die Jazz Dance Gruppe vom MTV Leck mit ihrer einstudierten Choreographie und rosa Krawatte.
Danach gab es eine Doppelpremiere beim TSV: Zum ersten Mal eine ZUMBA- Vorführung und zum ersten Mal komplett improvisiert- live für die Zuschauer.
Dass die Teilnehmer aus drei verschiedenen Vereinen kamen, nämlich vom SV Enge-Sande, Schafflund und vom TSV Langenhorn und sich teilweise noch nie gesehen hatten war nicht zu merken. Alle feierten eine große Zumba- Party.

Extra für den Tanztreff wurde von Mitgliedern des TSV eine Drums alive Choreographie einstudiert, zu fetziger Musik wurde getrommelt was das Zeug hält.
Zum Abschluss bedankte sich Mareike Jacobsen bei allen Helfern, Teilnehmern und beim Publikum für die gelungene Veranstaltung und wünschte allen einen guten Heimweg.

PM: Kristina Bossen