Weiße Eule mit blauem Hintergrund – neues Erkennungs-Schild für den Nationalpark Wattenmeer

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Ab Ende September erhält der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ein neues Erkennungs-Schild. Anstelle der „weißen Welle“ wird an den wichtigen Eingängen und Übergängen eine weiße Eule mit blauem Hintergrund einprägsam auf den Nationalpark aufmerksam machen.

Auf einem weißen Zusatzschild wird auf die Bedeutung des Wattenmeeres als Weltnaturerbe hingewiesen und auf die Pflanzen und Tiere, die hier ihren Lebensraum haben.

Dieses neue Erkennungs-Schild wird nicht nur in Schleswig-Holstein eingeführt, sondern auch in den Wattenmeer-Nationalparken von Hamburg und Niedersachsen. „So wird gewährleistet, dass die Gäste von der holländischen bis zur dänischen Grenze eine einheitliche Information mit Wiedererkennungswert erhalten“, erklärt Dr. Detlef Hansen, der Leiter der Nationalparkverwaltung.

„Bislang verwendeten die drei Küstenländer für ihre Nationalparke jeweils eigene Beschilderungen mit eigenen Logos. Wir haben uns mit dem neuen Schild an die in Deutschland bereits bekannten Schutzgebiets-Kennzeichnungen von Nationalparken, Biosphärenreservaten und Naturschutzgebieten gehalten.“ Um die Besonderheit der Nationalparke Wattenmeer und des Weltnaturerbes hervorzuheben, ist das Schild in den Farben weiß und blau gestaltet.

Zusätzliche Kosten für die Änderung der Schilder entstehen nicht. Die alten Schilder werden nur dann ausgetauscht, wenn es nötig ist.

http://www.nationalpark-wattenmeer.de/

Foto: Nationalpark-Ranger Rolf Manderla (links) und Frerk Petersen (rechts) beim Aufbau des ersten Nationalpark-Schildes in der Nationalpark-Partner-Gemeinde Nordstrand
(Copyright-Hinweis: Hecker / LKN-SH).

Monika Hecker
Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein