Walbrook Singers live in Tönning

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Walbrook Singers live in Tönning
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Die Walbrook Singers gastieren am Sonnabend, dem 27. Juli 2013 um 19.30 Uhr in der Tönninger St. Laurentiuskirche. Gegründet 1979 in London, hat sich der Chor vornehmlich die Aufgabe gestellt, jungen Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit zu geben, die Chortradition der englischen Kathedralen durch Vertretungsdienste kennenzulernen. Durch das Gründungsmitglied, den jetzigen Meldorfer Kirchenmusikdirektor Paul Nancekievill, waren von Anfang an Mitglieder der jeweiligen Jugendkantoreien seiner Wirkungsstätten in Köln-Porz und seit vielen Jahren in Meldorf bei den sommerlichen Vertretungsdiensten in England dabei. Auf dem Programm stehen Werke von Purcell, Byrd, Noble, Bridge, Monteverdi u.a.. Karten für das Konzert gibt es nur an der Abendkasse.

Seit Jahren wird der Chor durch Prof. Dr. Lindsay Lafford unterstützt und gefördert. Als Kevin Lafford, ehemaliger Chorsopran und aktives Vorstandsmitglied und Tenor bei den Walbrook Singers, sich auf die Suche nach seinen Ahnen machte, entdeckte er den Namen des in Amerika lebenden Lindsay Lafford (Jahrgang 1912), der als Chorknabe, später als Orgelassistent an der Hereford Kathedrale gedient und unter anderem unter solch großen Namen der englischen Spätromantik wie Edward Elgar gesungen hat.

Foto: Walbrook Singers Presse

Das gegenseitige Kennenlernen, das mit großer Wertschätzung verbunden war, hat den Walbrooks viele Impulse gegeben, und der Chor freut sich über etliche Kompositionen, die Dr. Lafford den Sängern widmete. Auch für die Meldorfer Jugendkantorei hat er Musikstücke komponiert, wie z.B. „Die güldene Sonne“, das jetzt in der Tönninger St. Laurentiuskirche erklingen wird.

Seit 2001 ist Paul Ayres der musikalische Direktor der Walbrook Singers, der an diesem Abend die Orgel spielen wird.
Paul Ayres hat Musik an der Universität zu Oxford studiert und ist in England ein anerkannter Komponist, Organist und Dirigent mit vielen Auszeichnungen.
Für seine Kompositionen, vor allem für junge Musiker, hat er in England und im Ausland viel Anerkennung erhalten.

Paul Nancekievill, geboren in London, ist Kantor und Organist am Meldorfer Dom.
Nach abgeschlossenem Germanistik-Studium an der Universität zu Canterbury studierte er evangelische Kirchenmusik in Köln. Mit großem Engagement widmet sich Paul Nancekievill seit 1986 seinen vielfältigen Aufgaben am Meldorfer Dom, wo er vier Chöre aller Altersstufen und eine Kammermusikvereinigung, das Rogerius Ensemble, leitet.

Weit über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus bekannt sind die von Paul Nancekievill organisierten Internationalen Sommerkonzerte, die Künstler aus aller Welt anziehen. Konzertreisen führen ihn in viele Länder Europas.

Als Anerkennung seiner Leistungen wurde Paul Nancekievill im Jahre 2000 zum Kirchenmusikdirektor ernannt.

PM: Christian Hoffmann
Kreiskantor im Kirchenkreis Nordfriesland (Süd)