Tönning – Umweltminister Robert Habeck kürt Gewinner des Plakatwettbewerbs

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

CIMG5897(CIS-intern) – Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat heute (7. Juli 2014) im Multimar Wattforum in Tönning die beiden Gewinner des Plakatwettbewerbs „Das wilde Schleswig-Holstein“ gekürt. „Wildtiere kehren zurück. Fischotter und Biber, Wölfe und Seeadler sind wieder da. Die Seehundpopulation hat sich nach dem Ende der Bejagung erholt. Aber wir haben große Anstrengungen vor uns, um den Reichtum unseres Landes zu schützen und zu mehren. Mit den Plakaten wollen wird besonders Kindern Naturschutz ans Herz legen“, sagte Habeck.

Den mit 3.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt der Kieler Kommunikationsdesigner Klaus Haberkamp. Sein Entwurf überzeugte die Jury durch das zielgruppenorientierte Design und die passende Gesamtkonzeption mit der Botschaft „Das wilde Schleswig-Holstein – staunen. verstehen. schützen.“ Der Entwurf zeigt Wildtiere wie Rebhuhn, Rothirsch und Stör vor blauem und grünem Hintergrund.

Den zweiten Preis erhielt Michael Haberbosch. Haberbosch ist Masterstudent in Kommunikationsdesign an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Ziel des Entwurfs von Haberbosch ist es, allen gezeigten Tieren, unabhängig von Größe und Lebensraum, dieselbe Wertschätzung entgegen zu bringen. Der 2. Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. Auf den Plakaten sind jeweils einzelne Tiere vor einem schwarzen Sechseck zu sehen.

Alle Entwürfe können bis zum 3. August im Multimar Wattforum in Tönning besichtigt werden. Dort können Besucher per Stimmkarte zudem den Gewinner eines Publikumspreises bestimmen. Parallel ist die Abstimmung im Internet unter www.facebook.com/WildesSH möglich. Der Publikumspreis ist ebenfalls mit 1.500 Euro dotiert.

Im Rahmen des Wettbewerbs waren Kreativschaffende aufgerufen, ihr Plakat zum Artenschutz in Schleswig-Holstein zu gestalten. Zielgruppe der Plakate sind Grundschülerinnen und Grundschüler des Landes. Das Siegerplakat wird zum Beginn des kommenden Schuljahres im Klassensatz kostenlos bestellbar sein. Der Plakatwettbewerb ist Teil einer Kampagne mit dem Titel „Wildes Schleswig-Holstein“, deren weitere Bausteine in der zweiten Julihälfte in Kiel vorgestellt werden.

PM: melur

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!