Tønder Festival 2015 Programm komplett

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Tønder Festival 2015 Programm komplett
5 (100%) 1 vote

front2(CIS-intern) – Die Festivalsaison ist angelaufen und das Tønder Festival steht stark da mit einem einmaligen Musikprogramm. Es gibt deshalb einen guten Grund nach Tønder im letzten August Wochenende zu kommen, und eines der besten europäischen Festivals für Folk- und Rootsmusik zu erleben Das Programm ist komplett mit mehr als 50 Bands und Solisten aus den USA, Kanada, Irland, Schottland, England, Spanien, Schweden, Norwegen und Dänemark. Spitzennamen wie der amerikanischer Songschreiber John Prine und der englische Veteran Richard Thompson sind natürliche Publikumsmagnete. Das gleiche gilt für den neuen Stern der Outlaw-Countrymusik Sturgill Simpson, dem großen Durchbruch The Lone Bellow, den Supermusikern The Wood Brothers und den emporstrebenden Künstlern aus Kanada, The Bros Landreth und The Wailin’ Jennys.

Foto: Mario De Mattia

Von der der Spitze der irischen und schottischen Folkscene kommen Namen wie Eleanor Shanley, Danú, Usher’s Island, Skerryvore und Mánran. Füge die Bluegrass-Spitzennamen Hot Rize, Songschreiber wie Mary Gauthier und Lynn Miles und New Orleans-Stimmung mit Meschiya Lake & The Little Big Horns hinzu. Sowie die dänischen Publikumslieblinge wie Folkeklubben, Niels Hausgaard und Poul Krebs. Plus eine ganze Menge hervorragender Namen. Weitere Info über die einzelnen Künstler unter www.tf.dk.

Dem fertigen Programm ist eine Reihe von Künstlern hinzugefügt, die das Festivalbild vollenden. Aus den USA kommt die Stringband The Hot Seats und aus dem kanadischen Cape Breton

The Barra MacNeils. Sie werden von einer großen Gruppe von Musikern aus Cape Breton begleitet, die zusammen mit Fanø-Musikern zu einer besonderen ”Fanø/Cape Breton Night” auftreten, wo zwei authentische Musikkulturen auf einander treffen. Aus Dänemark kommen Helene Blum & Harald Haugaard Band, das aus 50 Musikern bestehende Folkmusikorchester folkBALTICA Ensemble – mit jungen Musikern aus Sønderjylland und Norddeutschland – der Festival Nestor und treue Publikumsmagnet Niels Hausgaard, die international anerkannte Klezmerband Mames Babegenush sowie der junge lokale Songschreiber Jacob Dinesen.

Ticketverkauf, CD und Programm

Der Verkauf der Partout-Armbänder ist hervorragend angelaufen. Am 15. Juni beginnt der Tagesticketverkauf. Es wird nur eine begrenzte Anzahl von Tagestickets freigeben, es gilt das Prinzip wer zuerst kommt. Ab den 15. Juni kann man auch die diesjährige Festival-CD, eine Doppelt-CD mit den diesjährigen Künstlern, sowie das gedruckte Programm kaufen. Weitere Info www.tf.dk

 

The Hot Seats (USA)

Die fünf muntere Herren in The Hot Seats werden sich ohne Zweifel leicht in das Tønder Festival einfügen. Sie besitzen das ganz basale Wissen für traditionelle  Folkmusiker: Sie können musizieren, unterhalten und Anekdoten erzählen, dass es eine Freude ist.

The Hot Seats ist eine Stringband aus Virginia, die mit ungeheurer Energie und großer Musikalität, eine originale Mischung aus Bluegrass, Old time, Ragtime und Rock’n’Roll liefern. Mit großer Virtuosität treiben und stampfen sie neue Seiten der Folkmusik aus den Appalachen hervor und führen einen Teil von Passion und Satire hinzu. Selbst sagen sie, dass die Inspiration sowohl von den Bluegrass-Ikonen wie Flatt & Scruggs, als auch von den 60-ziger-Satiriker und Normbrecher wie Frank Zappa und The Fugs kommt. Gitarre, Banjo, Fiddle, Mandoline, Bass, Waschbrett und einer Dosis verbalen 60-ziger Feelings. Herzlich willkommen The Hot Seats i Tønder.

http://thehotseats.net

 

 

The Barra MacNeils (CAN)

Ein echtes Familienorchester von Cape Breton in Kanada. Hier treten die Traditionen in den Vordergrund, denn The Barra MacNeils vereinen den Familienklan und die  Folkmusikgeschichte auf beste Art. Barra ist der Name des Ortes, aus dem der Klan MacNeils stammt. The Barra MacNeils, die 1997 in Tønder waren, sind seit den   80’zigern zusammen aufgetreten und haben den Ruf als einer der besten Botschafter der keltischen Musik und Kultur von Cape Breton. Ein Konzert mit The Barra MacNeils ist eine Reise in der Folkmusik, Geschichte, Sprache, Erzählungen und Kulturen auf Cape Breton und Nova Scotia. The Barra MacNeils sind in der ganzen Welt aufgetreten, haben 17 Alben herausgeben und reihenwiese Preise empfangen.

The Barra MacNeils sind: Kyle, Vokal, Gitarre, Violine, Mandoline – Lucy, vokal, Bodhrán, Keltische Harfe, Violine, Stepdancing – Sheumas, Vokal, Keyboards, Bodhrán, Violine, Bouzouki, – Stewart, Vokal, Accordion, Tin Whistle, Flöte, Bouzouki, Gitarre, Stepdancing – Boyd, Mandoline, Violine, Gitarre, Banjo, Percussion, Stepdancing – Jamie Gatti, Bass.

http://barramacneils.com

 

 

Helene Blum & Harald Haugaard Band (DK)

Die dänische Folkmusik hat mit Harald Haugaard sowohl eine große  Inspirationsquelle als auch einen Virtuosen. Er ist ein Meister auf der Violine, und dank seines sehr hohen Aktivitätsniveau durch fast zwei Jahrzehnte hat er dazu beigetragen die Qualität unter den jungen Musikern anzuheben und gleichzeitig ist er ein vornehmer Botschafter der dänischen Folkmusik auf der internationalen Bühne gewesen.

Sein neuestes Album ”Lys og Forfald” (März 2015) schließt eine Trilogie mit ”Burning Fields” (2009) und ”Den Femte Søster” (2012) als die ersten. Das neue Album besteht ausschließlich aus Harald Haugaards neuesten Eigenkompositionen.

Das Tønder Publikum hatte schon 2014 das Vergnügen von Harald Haugaard und Helene Blum, die ein Paar sowohl musikalisch als auch privat sind. Helene Blum hat nebenbei eine Solokarriere und hat mehrere Alben herausgeben. Das neueste ist ”Men med åbne øjne” von 2012.

2015 sind Helene Blum & Harald Haugaard Band auf Tournee in Japan, Nordamerika, Europa und natürlich in Dänemark.

Harald Haugaard hat als künstlerischer Leiter des Nachbarfestivals FolkBALTICA eine Zusammenarbeit mit dem Tønder Festival über eine Talententwicklung junger Musiker eingegangen. Er wird auch auf der Bühne sein, wenn das FolkBALTICIA Ensemble auf dem Festival auftritt.

www.haraldh.dk

 

 

folkBALTICA Ensemble (DK, D)

Das Tønder Festival unterstützt aktiv die große Talentmasse im Folkmusikmilieu. In Verbindung mit der Kulturabsprache Sønderjylland-Schleswig hatte das Festival im letzten Jahr Besuch vom folkBALTICA Ensemble, und darauf kann sich das Publikum in diesem Jahr wieder freuen. Das Ensemble hat seinen Ursprung im folkBALTICA Festival und besteht aus 50 jungen Musikern aus Schleswig- Holstein und der Region Süddänemark. 2014 feierte das folkBALTICA Festival sein 10 jähriges Jubiläum, und zusammen mit einer Reihe von süddänischen und norddeutschen Musikschulen gebührt dem Festival die Ehre die Grundlage für das junge Folkmusikorchester zu schaffen. Der Violinist Harald Haugaard steht als künstlerischer Leiter vom folkBALTICA Festival an der Spitze des Ensembles unterstützt von seinen Assistenten Andreas Tophøj und Rasmus Zeeberg. Im letzten Jahr legte das folkBALTICA Ensemble das Zelt 1mit einem fantastischen Nachmittags Konzert total nieder. Es gibt in diesem Jahr eine Wiederholung, wo das Ensemble genau wie im letzten Jahr auf einem großen Schulkonzert für Schüler nördlich und südlich der Grenze auftreten wird.

http://www.folkbaltica.de/kuenstler.html?&L=1&user_folkbaltica_pi1[item]=869

 

 

Fanø/Cape Breton Night (DK, CAN)

”The Music – The People – The Spirit” ist die Überschrift von diesem großen Abend, wo zwei mit einander dicht verbundene Musikkulturen sich voll entfalten. Die Bänder zwischen Fanø und Cape Breton sind stark und es ist die Rede von sowohl Freundschaf als auch musikalische und kulturelle Verwandtschaft. Seit der berühmte Jerry Holland und Marion Dewar auf dem Tønder Festival zum ersten Mal vor 15 Jahren auftraten, ist die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Fanø/Dänemark und Cape Breton/Canada gewachsen.

”The Music – The People – The Spirit” bitten zum Konzert und Tanz, und es lautet eine Aufforderung an alle Gäste dabei zu sein, wo die Folkmusik und der Volkstanz zu seinen Namen steht: Das Publikum ist dabei, und nicht nur Zuschauer. Erleb die mitreißende Musik mit kanadischen und dänischen Musikern, tauch in die Traditionsmusik von Fanø und Cape Breton ein und beweg das Tanzbein auf der Tanzfläche. Aus Kanada kommen Troy MacGillivray, Allan Dewar, Marion Dewar, Jake Charron, Andrea Beaton, Kinnon Beaton, Betty Lou Beaton, Kendra MacGillivray, JJ Chaisson und Sabra MacGillivray sowie The East Pointers. Aus Dänmark sind es de Fries & D. Beck, ULC Quintet, Rannok (Michael Graubæk und Theis Juhl Langland, Jesper Rudloff und Fristadskapellet (Peter und Kirstine Uhrbrand, Ole und Jens Mouritzen, Nils Thorlund).

Während des ganzen Festivals kann man das Fanø-Zelt besuchen, das in den vorigen Jahren ein großer Hit geworden ist mit spontaner Musikentfaltung, Tanz, Kaffeepunch, Bakskuld und Fanø-Stimmung.

 

 

Niels Hausgaard mit Gästen (DK)

Letztes Jahr wurde Niels Hausgaard 70 Jahre – am 31. August während des Tønder Festivals. Daraus machte er nicht viel. Im Gegenteil er tat das, wozu er am besten ist, nämlich einen gefüllten Saal zu unterhalten. Niels Hausgaards Abende im Kulturhaus während des Festivals sind legendarisch, und er hat immer interessante Gäste dabei.

Der nordjütische Entertainer und Songschreiber ist eines der sicheren und starken Karten des Tønder Festivals. Das Publikum liebt ihn, was seine mehrere Monate lange Wintertourneen mit ausverkauften Häusern bezeugen. Er trat 1977 zum ersten Mal in Tønder auf, und ist seitdem eine treue feste Einlage gewesen. Die Folkmusik und der Gesang sind das Fundament von Haugaard und wie er sich vor einigen Jahren über das Tønder Publikum ausdrückte: ”Das sind Menschen, die sich für die grundlegende Musik interessieren. Die Musik auf die, die ganze Musik aufbaut.”

www.nielshausgaard.dk

 

 

Mames Babegenush (DK)

Die Klezmermusik ist jahrelang in Dänemark fest verankert, und eines der markantesten Orchestern sind die Kopenhagener Mames Babegenush. ”Mutters Auberginensalat” bedeutet es direkt vom Jiddischen übersetzt, und die sechs Musiker zählende Band sind seit 2004 begeisterter Mitglieder der musikalischen Weltküche. Die traditionelle jüdischen Tanzmusik ist natürlicherweise ein wichtiger Bestandsteil, aber auch Tango, Cumbia, Rock und Electronica mischen sich in den Sound.

Mit der Band Babegenush geht die Post ab, ungeachtet ob sie auf einer dänischen Hochzeit aufspielen oder auf der Bühne in der Carnegie Hall in New York stehen. Sie haben einen vornehmen internationalen Ruf und erhielten drei Preise 2010 bei der The 2end International Jewish Music Competition in Amsterdam.

Die Gruppe gab ihr viertes Album ”Mames Babegenush”, im Herbst 2014 heraus. Das Tønder Publikum kann sich auf ein tanzfreudige Live-Erlebnis mit Soundflächen, Beats, Messingbläsern und melancholischer Klarinette freuen.

http://mames.dk

 

 

Jacob Dinesen (DK)

Er ist gut drauf, der 19-jährige Jacob Dinesen aus Tønder, seit er vor einigen Jahren ernsthaft anfing mit seinen Americana- und Folkinspirierten Lieder aufzutreten.  2012 war er Teil der jährlichen Tønder Revy, und im gleichen Jahr trat er auch – mehrere Male – auf der P4-Bühne des Tønder Festivals auf. Im September des gleichen Jahres trat er zusammen mit Allan Taylor bei einem Konzert in Hagge’s Pub in Tønder auf. Ein Legat ermöglichte ihm einen Wochenaufenthalt in Austin, Texas, beim Songschreiberprojekt ”House of Songs”. Er trat unter anderem im Klub The JAX in Austin auf und bekam eine Dosis amerikanische Klubstimmung mit nach Hause.  2013 war er im Skagen Festival Programm. Beim diesjährigen Festival gibt er wieder ein Konzert, und das Tønder Festival freut sich besonders den Einheimischen Jacob Dinesen – der nach seinem Musik-Abitur im letzten Jahr an seiner Kariere  als Songschreiber und Musiker arbeitet.

https://www.facebook.com/JacobDinesenBand

 

 

Band Battle New Orleans Style (USA, DK)

Sonnabend Nachmittag wird der Festivalplatz von Messingbläsern und Trommelrhytmen im besten Second-Line-Stil eingenommen, wenn es eine Band Battle zwischen amerikanischen und dänischen Musikermannschaften gibt. Eine Brassband-Parade  Blasmusik und Synkopen auf dem Trommelfell der Schnarr bedeutet, dass das Tønder Festival für eine Zeit in die Straßen von New Orleans umzieht.  Zwei waschechte New Orleans-Orchester besuchen das Festival, nämlich Meschiya Lake & The Little Big Horns, und King James & The Special Men. Die Mitglieder dieser zwei Bands machen die amerikanische Mannschaft aus. Aus Dänemark kommen Musiker von Neanders und Tuesday Night Brass Band mit unter anderem: Peter Marrot und Bjarke Nikolaisen, Trompete, Ola Åkerman, Pousane Johan Bylling Lang und Mads Mathias, Saxofon, Henrik Silver, Sousafon, Esben Duus, Schnarrtrommel, Søren Frost, Große Trommel.

 

 

Im Programm:

John Prine (USA), Sturgill Simpson (USA), The Lone Bellow (USA), Danú (IRL), Kepa Junkera (E), Bellowhead (ENG), Hot Rize (USA), Richard Thompson (ENG), Usher’s Island (IRL), Skerryvore (SCO), La Bottine Souriante (CAN), Mánran (SCO), Chris Smither (USA), Mary Gauthier (USA),

Hayseed Dixie (USA), The Wood Brothers (USA), Dreamers’ Circus & The Danish String Quartet (DK, S), The Wailin’ Jennys (CAN), The Bros Landreth (CAN), Niels Hausgaard (DK), Hans Theessinks Townes Van Zandt-project (NL, USA) feat. Richard J. Dobson (USA) + Butch Hancock (USA) + J. T. Van Zandt (USA), Eleanor Shanley (IRL), Folkeklubben (DK), Poul Krebs & friends (DK) feat. Lisa Nilsson (S) + Henning Kvitnes (N) + Daniel Lemma (S) + Claudia Scott (N), The Barra MacNeils (CAN), Fanø/Cape Breton Night (DK, CAN) feat. ULC Quintet (DK) + Eastpointers (CAN) + Rannok (DK) + Fanø Fiddlers (DK) + de Fries & D. Beck (DK) + Daniels Beck (CAN) + Troy MacGillivray (CAN) + Sabra MacGillivray (CAN) + Kendra MacGillivray (CAN) + Andrea Beaton (CAN) + Betty Lou Beaton (CAN) + Kinnon Beaton (CAN) + Marion Dewar (CAN) + Allan Dewar (CAN) + JJ Chaisson (CAN) + Jesper Rudloff (DK) & Fristadskapellet (DK), The Hot Seats (USA), Helene Blum & Harald Haugaard Band (DK), folkBALTICA Ensemble (DK, D), Mames Babegenush (DK), Jacob Dinesen (DK), Fara (SCO), Maja & David (DK, QC), Adam Holmes and The Embers (SCO), Rura (SCO), Mike Andersen (DK), The Stray Birds (USA), Sheesham, Lotus & ‚Son (CAN), Ten Strings And A Goat Skin (CAN), Spiro (ENG), Kathryn Tickell & The Side (ENG), Greg Russell & Ciaran Algar (ENG), Neanders (DK), Tuesday Night Brass Band (DK), Lynn Miles (CAN), Allan Taylor (UK) The Sexican (DK), Three Tall Pines (USA), The Great Malarkey (ENG), Meschiya Lake & The Little Big Horns (USA), King James & The Special Men (USA), Jonah Blacksmith (DK).

 

 

Tønder Festival 27. 28. 29. 30. August 2015

www.tf.dk

www.facebook.com/tonderfestival

Twitter: @tonderfestival

Instagram: TONDERFESTIVAL

Spotify Playlist: https://play.spotify.com/user/tf2015/playlist/7a5vKBFSjFkjI2v1FE2OXF