Speicher Husum – Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Speicher Husum – Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Ein ungewöhnlicher Bandname: „Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen“. Was sagt uns das? Ohne Zähne sollte man zumindestens keine Zahnschmerzen haben. Und auch, wenn man noch Zähne im Maul hat, der der Band wird man keine Zahnschmerzen bekommen. Und auch keine Ohrenschmerzen. Außer man hört lieber Andrea Berg! Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen präsentieren Songs im Spannungsfeld zwischen Indie-Rock, Elektronik, New Wave und Punkrock.

„Leb So, Dass Es Alle Wissen Wollen“ heißt ein Song – und die Band spielt genau so, dass Alle hinhören müssen. Treibende Beats vom Schlagzeug oder aus der Box treffen auf STRANGLERS-geschulte knarzige Bassläufe, flirrende bis punkig zubeißende Gitarren laufen mit sägenden und fiepsenden Synths um die Wette. Dazu Texte, die schlechte Laune und schräge Situationsbeschreibungen mit Alltagsbetrachtungen und Nicht-Einverstanden-Sein kunstvoll, aber unprätentiös zusammenführen. Ein Fest für Fans von norddeutscher Punkmelancholie á la Turbostaat und Frau Potz – druckvoll, schroff und konsequent.

Das blutjunge Trio WIND UND FARBEN aus Neumünster hat ein Debütalbum veröffentlicht, das den einprägsamen Titel ‘Das Entzünden einer Kerze ist das Ende eines Wals‘ trägt. Ihr „… dringlicher Schrammelpop, rauer Postcore und kantiger Indierock“ (heavypop.at) hat ein „immenses Potential“ (plattentests.de). Musik zwischen Kopf und Herz, zwischen Fern– und Heimweh, zwischen Fallen und Aufstehen, das sind Wind und Farben.

Samstag 15. Juni 2013 ab 20.30 Uhr
Speicher Husum
7 Euro Eintritt

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden