Sommerpause im Husumer Speicher vorbei! Antikriegstag, Blues und Pop zum Neustart

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Sommerpause im Husumer Speicher vorbei! Antikriegstag, Blues und Pop zum Neustart
5 (100%) 1 vote

Foto: Presse MIU(CIS-intern) – Auch der Speicher Husum beendet nun die ausgiebige Sommerpause. Die Open Airs werden weniger, nun sind wieder die Clubs gefragt. Da regnets meistens auch kaum durch! Im Speicher beginnt es mit einer Veranstaltung zum Antikriegstag, an den beiden folgenden Tagen wird es recht musikalisch.

Foto: Presse MIU

„Der Tod ist ein Meister aus Deutschland“ (Paul Celan)
Am Antikriegstag erinnert die Attac-Regionalgruppe NF an den Kriegsausbruch am 01.09.1938. Nicht nur Krisen und kriegerische Auseinandersetzungen nehmen seit dem 2. Weltkrieg zu, auch die Produktion und der Export von Waffen steigern sich in unverantwortliche Höhen. Wir fragen: Hat die Welt nichts gelernt?
Die Mitglieder der Attac-Gruppe wollen über das Thema Krieg und Gewalt informieren und Impulse geben. Mit den Gästen soll über die Frage diskutiert werden: Ist eine friedlichere Welt möglich?

Donnerstag 1. September 2016 ab 19.30 Uhr
Speicher Husum
Veranstalter: Attac Nordfriesland
Eintritt frei // bestuhlt

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars
Ausgezeichnet mit dem Preis für die beste deutsche Blues-Band 2016!
Kai Strauss zählt zum kleinen Kreis europäischer Musiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker ein authentisches Blues-Spiel attestieren. Über 15 Jahre lang tourte Strauss an der Seite des Texaners Memo Gonzalez von Europa bis in die USA und erspielte sich mit seiner Intensität einen festen Platz in den Herzen der Bluesgemeinde.

Seine aktuelle CD „I Go By Feel“ kann man ohne Übertreibung als internationales Blues-Gipfeltreffen bezeichnen. Das hochkarätig besetzte Album bestätigt nicht nur, dass Strauss‘ internationales Renommee als Top-Bluesgitarrist absolut verdient ist, „I Go By Feel“ präsentiert den Mitvierziger auch als überzeugenden Sänger und Songwriter mit dem richtigen Gespür für dynamischen, zeitlosen Blues.
„Deutschlands Blues-Gitarrist der Stunde, Kai Strauss.“ (eurojournalist.eu, 10/2015)

Freitag 2. September 2016 ab 20.30 Uhr
Speicher Husum

Eintritt: VVK 13 €/ AK 15 € // unbestuhlt

Miu
Miu hat gerade ihre Debütplatte vorgelegt. Und gilt schon als „die nächste Generation des deutschen Soul“ (Deutschlandradio Kultur). Die strahlend blonde, überaus charmante Hamburgerin mit der aufregenden Soulstimme schreibt seelenvolle Stücke, in denen richtig viel los ist. „Doch sind wir keine solchen Frickler und Tüftler, die ein Stück zu Tode denken“, erzählt Miu, „es muss atmen können und viel Luft haben. Gerade dann, wenn sich darin ordentlich was abspielt.“ Und was sich da abspielt! Ist es Pop? Oder Jazz? Oder etwas ganz anderes? Egal – Miu geht es um Musik. Pure Musik, die Genregrenzen nicht kennt, weil Miu sie nicht braucht. Sie schweift in die Notenwelten von Alicia Keys, Norah Jones. Mius mitreißender Gesang atmet die Kraft und die Wärme der Timbres dieser großen Frauen.

NDR: „Die Band spielt exzellent und knackig auf den Punkt; Mius Stimme erledigt den Rest. Wenn das so weitergeht, wird Miu nicht mehr lange unbekannt bleiben.“

Samstag 3. September 2016 ab 20.30 Uhr
Speicher Husum
Eintritt: VVK 12/ AK 14 // teilbestuhlt