POL-NF: Flensburg: Sprung ins kalte Wasser

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-NF: Flensburg: Sprung ins kalte Wasser
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Husum (ots) – Am 14.08.13 gegen 03.15 Uhr wurde die Polizei zum Flensburger Hafenbecken (Schiffbrücke) gerufen, da dort eine männliche Person baden sollte. Der alkoholisierte Schwimmer stand beim Eintreffen der Beamten wieder an Land – wenn auch klatschnass – und gab an, sich erfrischen zu wollen. Der 38-jährige wurde vorsorglich mit Verdacht auf Unterkühlung in die Diako verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Husum Pressestelle Kristin Stielow Telefon: 04841-830 250 Fax: 04841-830 238 E-Mail: pressestelle.husum@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.