POL-FL: Westerland: ACHTUNG! Enkeltrickanrufe! Ein Schadensfall!

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Westerland: ACHTUNG! Enkeltrickanrufe! Ein Schadensfall!
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Westerland (ots) – Dienstag und Mittwoch, 05./06.05.2015, kam es rund um Westerland zu mehreren Anrufen bei Seniorinnen, bei denen der sogenannte „Enkeltrick“ versucht wurde und es auch einmal zu einer Geldübergabe kam. Den Damen aus Westerland, Tinnum, Keitum und Rantum, alle im Alter zwischen 70 und 93 Jahren, wurde durch eine junge Frau am Telefon vorgegaukelt, dass es sich bei ihr um eine Verwandte in Geldnot handelt. Die älteren Damen wurden gebeten Hilfe zu leisten, fast alle wurden jedoch misstrauisch und sind nicht auf die Forderungen der Anruferin eingegangen. Vielmehr informierten sie die Polizei. In einem Fall hatte die vermeintliche Verwandte Erfolg. So begab sich eine Seniorin aus Westerland am Mittwoch zu ihrer Bank und hob dort einen größeren Geldbetrag ab. Diesen übergab sie später in der Fußgängerzone an einen ihr unbekannten Mann. 

Die Polizei rät dazu, sich im Falle eines solchen Anrufes nicht verunsichern zu lassen. Seien Sie misstrauisch, auch wenn es sich bei den Anrufern um angebliche Verwandte handelt. Legen Sie auf! Benachrichtigen Sie Angehörige und wenn ihnen der Anruf verdächtig vorkam die Polizei. Erstatten Sie im Schadensfall Anzeige 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.