POL-FL: Viöl, Oldersbek, Husum – „Flurschaden“: Erfolglose Langfinger brechen sämtliche Türen in Landhandelfilialen auf, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Viöl, Oldersbek, Husum – „Flurschaden“: Erfolglose Langfinger brechen sämtliche Türen in Landhandelfilialen auf, Zeugen gesucht
Bewerte diesen Beitrag

Husum, Viöl (ots) – In der Zeit von Mittwoch, 09.07.14, 16:30 Uhr, bis Donnerstag, 10.07.14, 07:15 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in einen Landhandel in der Raiffeisenstraße in Viöl ein, durchsuchten dabei die Büro- und Lagerräume und brachen sämtlichen Türen auf.

Ebenso drang man mit ähnlicher Vorgehensweise in der Husumer Straße in Oldersbek gewaltsam in eine Filiale dieser Landhandelkette ein. In Husum, Am Außenhafen, suchte man die Filiale in gleicher Art auf. Hier öffnete man außerdem jeweils gewaltsam eine Stahltür.

Offenbar suchte man gezielt nach Stehlgut, entwendete aber ersten Erkenntnissen zur Folge nichts. Der Landhandel verkauft unter anderem Dünge- und Pflanzenschutzmittel.

Man hinterließ entsprechenden enormen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Beamte der Kriminalpolizei Husum sicherten Spuren und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04841/830-0 bei der Kriminalpolizei in Husum.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.