POL-FL: Uelvesbüll (NF) – 22-jährige Citroenfahrerin leicht verletzt im Straßengraben

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Uelvesbüll (NF) – 22-jährige Citroenfahrerin leicht verletzt im Straßengraben
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Uelvesbüll (NF) (ots) – Samstagnachmittag, 04.01.13, gegen 16:46 Uhr, eilten von der Kooperativen Regionalleitstelle koordinierte alarmierte Rettungskräfte in den Kirchenspielweg bei Uelvesbüll (L310), nachdem hier eine 22-jährige Citroenfahrerin mit ihrem C2 aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt auf den Grünstreifen geriet, von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben zum Stehen kam.

Die junge Frau konnte das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug verlassen, noch bevor Rettungskräfte eintrafen. Weitere Verkehrsteilnehmer waren ersten Erkenntnissen zur Folge nicht betroffen oder beteiligt.

Die 22-jährige wurde mit Schock und Verdacht auf leichte Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Husum gebracht, wo sie aber vorsorglich zur Beobachtung aufgenommen wurde. Beamte vom Polizeirevier Husum nahmen den Unfall sofort bei der, auch eigenen Angaben zur Folge offenbar alleinbeteiligten, Verunglückten auf. Hinweise auf etwa durch Alkohol, Drogen oder Medikamente beeinträchtigte Fahruntauglichkeit ergaben sich nicht.

Beamte der Polizeistation St. Peter-Ording nahmen den Unfallort nochmals in Augenschein und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Vom verunfallten Citroen ging keine weitere Verkehrsbehinderung oder Gefährdung aus, so dass dieser von verantwortlichen Angehörigen geborgen wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.