POL-FL: Tönning (NF) – Häufung von „Einschleichdiebstählen“ in Wohnhäuser

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Tönning (ots) – Seit Anfang des Jahres haben Polizeibeamte der PSt Tönning eine Häufung von sogenannten Einschleichdiebstählen in Wohnhäusern festgestellt.

Es kam bereits zu fünf Diebstählen dieser Art im Bereich Tönning Innenstadt. Die Diebstähle ereigneten sich bisher an Werktagen in den frühen Abendstunden.

Der Täter nimmt keine Rücksicht darauf, ob sich Bewohner im Haus befinden. Er gelangte durch unverschlossene Nebentüren in die Wohnhäuser und geht sehr schnell vor.

Bei dem Diebesgut beschränkt er sich auf kleinere Wertgegenstände wie: Handys, Laptops, Uhren, Geldbörsen.

Ein Geschädigter hat den Täter beim Verlassen seines Hauses gesehen und konnte ihn wie folgt beschreiben: etwa 1,75- 1,80m groß, kräftig gebaut, etwa 25 Jahre alt, grobporige Gesichtshaut. Er trug eine dunkle Wollmütze und eine dunklen Parka bei der Tatausübung.

Beamte von der Polizeistation Tönning sicherten Spuren und leiteten Ermittlungsverfahren wegen Diebstählen ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04861/327 bei der Polizeistation Tönning.

Die Polizei rät, zu jeder Tageszeit Haustüren und Nebeneingangstüren zu verschließen, auch wenn sich Personen im Haus aufhalten. Geben sie dem Täter keine Chance in ihre Häuser einzudringen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.