POL-FL: Sylt: zwei Raubdelikte am Sonntagmorgen – Frau auf Balkon als Zeugin gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Sylt: zwei Raubdelikte am Sonntagmorgen – Frau auf Balkon als Zeugin gesucht
Bewerte diesen Beitrag

Sylt (ots) – Am Sonntagmorgen ist es in Westerland zu zwei Raubdelikten gekommen. Die Taten haben sich zwischen 07:00 und 07:20 Uhr in der Innenstadt ereignet. Die Täterbeschreibungen ähneln sich. Es werden Zeugen gesucht.

Gegen 07:05 Uhr wurde ein 61-jähriger Mann in der Elisabethstraße gegenüber der katholischen Kirche überfallen. Ein Täter hielt den Mann von hinten fest und umklammerte ihn, ein zweiter Täter schlug ihn. Sie forderten Geld von dem Opfer und durchsuchten seine Kleidung und den mitgeführten Rucksack. Der Geschädigte hatte in seiner Arbeitshose einen Schraubendreher, mit dem er sich zur Wehr setzen konnte. Eventuell verletzte er dabei einen der Täter. Beide Männer flüchteten letztendlich in Richtung Bötticherstraße. Auf einem in Sichtweite befindlichen Balkon soll sich eine Frau befunden haben, die den Überfall mitbekommen haben soll. Sie wird als wichtige Zeugin gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Die beiden Täter werden als ca. 18 – 25 Jahre alt und zwischen 180 – 185 cm groß beschrieben. Der Täter, der dem Geschädigten gegenüberstand, trug einen olivgrünen Parka mit Fellbesatz an der Kapuze.

Nur ein paar Minuten später wurde in der Nähe eine 57-jährige Frau überfallen. Gegen 07:15 Uhr wurde sie in der Lorens-de-Hahn Straße in Höhe eines Wäldchens von hinten geschubst und stürzte zu Boden. Dabei verlor sie ihr Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Papieren. Der Täter nahm sich das Portemonnaie und flüchtete über einen Parkplatz. Auch bei dieser Tat wurde ein grüner Parka mit Fellkapuze zur Beschreibung des Tatverdächtigen genannt.

Die Kriminalpolizei Sylt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 04651/7047-0

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.