POL-FL: Sylt/ Westerland – Küchenbrand löste Evakuierung der Anwohner aus

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Sylt (ots) – Donnerstagmorgen, 30.01.14, gegen 08:30 Uhr, brach in der Friesischen Straße in Westerland in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Bereich der Küche ein Feuer aus. 

Vermutlich hat ein Bewohner ein Holzbrett auf einer heißen Herdplatte abgelegt, was den Brand auslöste. 

Alle Bewohner konnten rechtzeitig das Haus verlassen ohne dabei verletzt zu werden. 

Die über die Kooperative Regionalleitstelle alarmierten Rettungskräfte konnten den Brand schnell löschen. Das Mehrfamilienhaus ist zurzeit nicht mehr Bewohnbar durch die hohe Schadstoffbelastung. 

Beamte vom Polizeirevier Sylt waren im Einsatz. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.