POL-FL: Sylt: Propellermaschine bei Landung verunglückt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Sylt: Propellermaschine bei Landung verunglückt
Bewerte diesen Beitrag

Sylt (ots) – Am Donnerstagnachmittag (13.07.2017) gegen 16:00 Uhr verunglückte eine zweimotorige Propellermaschine beim Landeanflug auf den Sylter Flughafen. Nach ersten Ermittlungen führte ein technischer Defekt dazu, dass das Fahrwerk der Privatmaschine (Beach Craft – Baron 55) nicht ausfahren konnte. Es folgte eine unsanfte Landung. Die Flugzeugnase kippte nach vorne und die Maschine rutschte über die Landebahn.

Beide Piloten und die beiden Fahrgäste blieben unverletzt. Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Schadenshöhe kann noch nicht genannt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.