POL-FL: Silberstedt – 33-jähriger rast im Rausch nach Überholmanöver gegen Baum, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Silberstedt (SL-FL) (ots) – Samstagmorgen, 01.02.14, gegen 06:30 Uhr, kam ein 33-jähriger Renaultfahrer mit seinem Laguna bei einem Überholmanöver auf der B201 von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum, lief davon und wurde gestellt.

Der 33-jährige hatte ersten Angaben zur Folge mehrere PKW einer Fahrzeugschlange überholt, touchierte dabei mit seinem Renault einen Baum, verlor die Kontrolle, prallte frontal gegen einen weiteren Baum und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo der Laguna zum Stehen kam.

Der 33-jährige flüchtete zunächst. Auch hinterhereilenden Ersthelfern gegenüber zeigte er sich ablehnend und entfernte sich. Beamte vom Polizeirevier Schleswig konnten den 33-jährigen in einem Knick im Nahbereich stellen und festnehmen.

Im Verlauf der Maßnahmen sperrte sich der Unfallfahrer anhaltend und zeigte sich aggressiv und renitent. Er beruhigte sich später. Der Unfallfahrer wirkte auf die Beamten von berauschenden Substanzen beeinflusst und nicht fahrtüchtig.

Der leicht verletzte 33-jährige wurde unter polizeilicher Begleitung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hier sicherten die Beamten die Kleidung und eine Blutprobe beim 33-jährigen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Ersten Ermittlungen zur Folge wurde ihm das Recht, von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, von Amts wegen bereits aberkannt.

Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Abschlepper geborgen werden.

Beamte der Polizeistation Silberstedt leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Zeugen, die den Unfallhergang (Überholmanöver) beobachtet haben, Geschädigte, die zB ausweichen oder abbremsen mussten, um eine Kollision zu vermeiden und die Ersthelfer, die dem Unfallfahrer nachgeeilt sind sowie Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Silberstedt unter 04626-310.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.