POL-FL: Schleswig-Flensburg, Nordfriesland – Ergebnis der Nordostseekontrolle

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Schleswig-Flensburg, Nordfriesland – Ergebnis der Nordostseekontrolle
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Schleswig-Flensburg, Nordfriesland (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag (10.06./11.06) fand die Nordostseekontrolle unter Leitung des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Nord statt. Bei dieser Großkontrolle wurden quer durch unser Land, von Husum bis nach Kappeln, in der Zeit von 20.00 bis 06.00 Uhr Fahrzeuge kontrolliert. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf alkoholisierte und unter Drogeneinfluss stehende Fahrer, da die Verkehrsunfälle in diesem Bereich letztes Jahr erneut angestiegen sind. Die etwa 70 Kräfte der Landespolizei, Bundespolizei und dem Zoll wurden dabei z.B. in Sachen Beleuchtung vom Technischen Hilfswerk (THW) unterstützt.

Insgesamt schauten sich die Polizisten 1015 Fahrzeuge und Fahrer genauer an. Dabei erwischten sie drei Fahrer die wegen ihres Alkoholkonsums nicht mehr hätten fahren dürfen. Die Vortests ergaben über 1,10 bzw. mehr als 1,40 Promille. Ein 18jähriger würgte auf der Kontrollstelle erst einmal seinen Motor ab, zusätzlich musste er sich an seinem Fahrzeug festhalten. Ein Test verlief positiv auf THC. Er gab an, am Tag zuvor „gekifft“ zu haben. Zusätzlich hatten er und ein Beifahrer auch noch Haschisch dabei. Ein Flensburger pustete vor Ort 0,52 Promille, ein Drogentest zeigte aber noch Amphetamine an. Auch hatte er keinen Führerschein, die Kennzeichen passten nicht zu dem Fahrzeug, das noch nicht einmal zugelassen war. Von allen Fahrern entnahm ein Arzt Blutproben. Ohne Ausfallerscheinungen stellten die Polizisten drei Mal Alkohol und zwei Mal Drogen fest, die allesamt im Bereich einer Ordungswidrigkeit lagen, also unter 1,1 Promille und ohne Ausfallerscheinungen des Fahrers.

Weitere festgestellte Verstöße:

– Drei Mal fuhr ein Fahrer ohne über einen Führerschein zu verfügen

– Drei Verstöße gegen das Waffengesetz wurden aufgedeckt (im Fahrzeug fanden sich eine Machete, zwei Einhandmesser und ein Schlagstock)

– 44 Ordnungswidrigkeiten (nichtangeschnalltes Kind, Verstöße bei den Lenk- und Ruhezeiten, Überladungen, getunte Fahrzeuge mit erloschener Betriebserlaubnis aufgrund der Umbauten etc) – 79 Geschwindigkeitsverstöße

– Die Bundepolizei vollstreckte einen Haftbefehl

– Der Zoll zog bei einem Bosnier die fälligen Kfz-Steuern ein und stellte insgesamt 600 unverzollte Zigaretten sicher

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.