POL-FL: Polizisten hatten den richtigen Riecher – 27-jähriger Autofahrer u.a. unter Drogeneinfluss, ohne Führerschein und Versicherungsschutz und mit falschen Kennzeichen unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Polizisten hatten den richtigen Riecher – 27-jähriger Autofahrer u.a. unter Drogeneinfluss, ohne Führerschein und Versicherungsschutz und mit falschen Kennzeichen unterwegs
Bewerte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Am Sonntagabend (17.03.19), um 18.10 Uhr,
befanden sich zwei Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg auf
Streifenfahrt in der Husumer Straße, als ihnen ein Audi auffiel, dem
sie eine Weile folgten, bis sie sich schließlich in der Straße “Zur
Bleiche” zu einer Fahrzeugkontrolle entschlossen. Erst in der
Eckernförder Landstraße nahm der Fahrer des Audi die Anhalte-Signale
des Polizeiautos wahr und stoppte sein Fahrzeug. Bei der Kontrolle
stellte sich heraus, dass der 27-jährige Fahrer noch nie einen
Führerschein besessen hatte. Außerdem hatte er die Kennzeichen, die
bei einer Abfrage der Beamten als nicht registriert galten,
manipuliert, so dass er folglich ohne Versicherungsschutz im
öffentlichen Verkehrsraum unterwegs war. Im Fahrzeug fanden die
Beamten u.a. weitere entstempelte Kennzeichen, außerdem ein
verbotenes Einhandmesser, welches zugriffsbereit in einem Fach
unterhalb des Lenkrades lag, scharfe Munition und kleine Mengen an
Betäubungsmitteln. Der 27-Jährige wurde zwecks weiterer polizeilicher
Maßnahmen zur Wache des 1. Polizeirevieres verbracht und wird sich
nun für diverse Straftaten verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.