POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Warnung vor dubiosem Schlüsseldienst – Wucherpreis führt zur Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Warnung vor dubiosem Schlüsseldienst – Wucherpreis führt zur Anzeige
Bewerte diesen Beitrag

Polizeidirektion FLensburg (ots) – Dienstagmorgen (28.08.18) benötigte eine Hauseigentümerin in Friedrichstadt einen Schlüsseldienst. Im Internet stieß sie auf eine Internetseite eines Schlüsseldienstes mit einer 0800er Nummer. Es wurde ein Termin um 11.30 Uhr vereinbart. Ein junger Mann erschien dann um 12.15 und tauschte nach einigem Hin & Her (angeblich handelte es sich bei den eingebauten Schlössern nicht um Standartgrößen) drei Schlösser aus. Als er die Rechnung präsentierte, staunte die 58-Jährige Auftraggeberin nicht schlecht: 5005,14 Euro sollte sie dem jungen Mann im Auftrag seiner Firma bezahlen. Sein Kartenleser sei angeblich defekt, deshalb forderte er die Hauseigentümerin auf, die Rechnung sofort in bar zu bezahlen. Die 58-Jährige gab vor, Geld zu holen und fuhr mit dem Auto in die Innenstadt. Dort suchte sie Hilfe bei einem befreundeten Notar. Der junge Mann war ihr mit dem Auto gefolgt. Letztendlich zahlte die Auftraggeberin die Rechnung nicht und erstattete Anzeige bei der Kriminalpolizei in Husum.

Tipps Ihrer Polizei:

Oft versuchen Hilfesuchende über Suchmaschinen geeignete Firmen im Internet zu finden. Die angezeigten Einträge suggerieren dem Suchenden, dass die Schlüsseldienste vor Ort ansässig seien. Dies ist erfahrungsgemäß nicht der Fall! Auf Nummer sicher gehen SIe, wenn Sie einen ortsansässigen Schlüsseldienst beauftragen.

Gehen Sie niemals auf Sofortzahlungen ein! Seriöse Anbieter stellen eine Rechnung aus, die Sie später überweisen können. Prüfen Sie die vom Handwerker ausgehädigten Auftragsformulare genau, bevor Sie eine Unterschrift leisten. Sind Sie unsicher? Ziehen Sie eine Person Ihres Vertrauens hinzu oder informieren Sie Ihre Polizei!

Verhaltensregeln und Preise finden Sie auch auf der Homepage der Verbraucherzentrale unter:

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/umwelt-haushalt/wohnen/s chluesseldienste-so-viel-darf-eine-tueroeffnung-kosten-6687

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.