POL-FL: Niebüll – Warnmeldung & Zeugenaufruf: Trickdieb erbeutet hunderte Euro von 78-jährigem Senior nach Bankbesuch

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Niebüll – Warnmeldung & Zeugenaufruf: Trickdieb erbeutet hunderte Euro von 78-jährigem Senior nach Bankbesuch
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Niebüll (ots) – Dienstagvormittag, 09.12.14, gegen 10:40 Uhr, verschaffte sich ein Trickdieb in einem günstigen Moment geschickt Zugriff auf die offene Börse eines 78-jährigen auf dem rückwärtigen Parkplatz einer Bank in der Hauptstraße / Marktstraße in Niebüll und entwendete dabei mehrere hundert Euro.

Der Unbekannte sprach den Senior zuvor auf dem Parkplatz an und erbat einen Kleingeldwechsel. Der Täter lenkte den 78-jährigen dabei geschickt ab und griff offenbar nach dem gerade abgehobenen Bargeld in der offenen Börse. Nach dem Kleingeldwechsel entfernte sich der Unbekannte. Der Rentner bemerkte wenig später, dass seither mehrere hundert Euro Bargeld fehlten.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Männlich, dunkle kurze Haar, südosteuropäisches Erscheinungsbild, zirka 165 cm groß, 20-30 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle Kleidung, sprach Deutsch mit Akzent, hatte ein rundliches Gesicht.

Beamte vom Polizeirevier Niebüll leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04661/40110. Wer hat die Tat beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Möglicherweise hatte der Täter den 78-jährigen und andere Bankbesucher bereits vor der Tat beobachtet.

Handlungsempfehlungen:

Achten Sie auf Ihre Sachen und Wertgegenstände! Lassen Sie sich nicht bedrängen, nichts aufschwätzen, nicht ablenken. Achten Sie beim Zahlen oder Abheben von Bargeld darauf, dass andere keinen Einblick in Ihre Börse haben und verstauen Sie diese langfingersicher – aber zum Beispiel nicht in den Außentaschen oder Einkaufskörben. Bringen Sie alle Straftaten und verdächtigen Beobachtungen schnellst möglich zur Anzeige!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.