POL-FL: Immenstedt (NF) – 75-jähriger Kutscher nach Unfall in Lebensgefahr

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Immenstedt (NF) – 75-jähriger Kutscher nach Unfall in Lebensgefahr
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Husum (ots) – Donnerstagabend, 07.08.14, gegen 19:15 Uhr, verunfallte ein 75-jähriger mit seiner Kutsche in Immenstedt (K49), nachdem sein Zugtier, ein Pony, offenbar durchgegangen war. Der Senior verlor die Kontrolle und die Kutsche kollidierte so stark mit einer Laterne, dass das Pferdegeschirr riss und der Fahrer zu Boden viel.

Der 75-jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus in Heide gebracht.

Kräfte der Feuerwehr und Beamte der Polizeistation Viöl sowie des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Nord waren im Einsatz.

Das Pferd konnte in einem Graben liegend geborgen und auf eine Koppel gebracht werden.

Mit Stand Freitagmittag bestand anhaltend Lebensgefahr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.