POL-FL: Husum – Zwei Raubtaten in einer Nacht – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Husum – Zwei Raubtaten in einer Nacht – Polizei sucht Zeugen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Husum (ots) – Montagabend, 09.03.2015, gegen 20:35 Uhr, versuchten zwei unbekannte Personen gewaltsam Geld zu erbeuten. Dabei überraschten sie einen 54-jährigen Mann bei Betreten der Volksbank Raiffeisen Bank Husum, in der Norderstraße/Ecke Schulstraße. Der 54-jährige schrie sofort laut auf und konnte die Räuber damit vertreiben, sie flüchteten anschließend zu Fuß. Die beiden trennten sich, wobei der eine in die Schulstraße und der andere zunächst weiter in Richtung Markt lief. Von einem Zeugen wurde er dann im Durchgang der „Husumer Nachrichten“, in Richtung Schlossstraße laufen gesehen. 

Beide Täter konnten wie folgt beschrieben werde: männlich, ca.170 cm groß, dunkel gekleidet, sportliche Figur. 

Mehrere Streifenwagen des Reviers Husum waren sofort zur Fahndung eingesetzt. 

Dienstagnacht, 10.03.2015, gegen 03:50 Uhr, betrat ein maskierter und bewaffneter Täter die Spielothek „Speeldeel“, in der Husumer Straße Neustadt. 

Die Spielhallenaufsicht konnte sich in einen angrenzenden Raum flüchten und alarmierte die Polizei. Vor Eintreffen der Beamten war der Täter bereits geflüchtet. Er hatte einen kleineren Geldbetrag erbeutet. 

Der Täter soll ca. 1,75 m groß sein und von schlanker Statur. Bekleidet war er mit einer weißen Kapuzenjacke und einer Jeanshose. 

Die eingesetzten Streifenwagen des Reviers Husum fahndeten nach dem Räuber. 

In beiden Fällen bittet die Polizei um ihre Mithilfe. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Husum, unter: 04841-830-0. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.