POL-FL: Husum – Rentner berauscht am Wachtresen: Führerschein beschlagnahmt, Verbot ignoriert

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Husum (ots) – Samstagmorgen, 17.01.15, gegen 08:50 Uhr, erschien ein Rentner aus Husum auf dem Polizeirevier und erfragte einen aktuellen Sachstand zu seiner Trunkenheitsfahrt am vergangenen Donnerstag. Hier wurde er als Fahrer seines Mercedes mit über 0,5 Promille Atemalkoholkonzentration im Stadtgebiet gestoppt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Kurioserweise stellten die Beamten auf der Wache Samstagmorgen erneut Atemalkohol beim Rentner fest: Er hatte offenbar seinen Mercedes vor der Wache geparkt und nunmehr über 1,4 Promille Atemalkohol. Die Beamten sicherten eine Blutprobe und den Führerschein. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Der Husumer sagte zu, mit einem Taxi heimzukehren und begab sich in Richtung des Taxenstandes.

Unbelehrbar: Wenig später stellte eine Streife vom Polizeirevier Husum den Rentner erneut als Fahrer seines Mercedes vor seiner Wohnung. Eine weitere Blutprobe wurde angeordnet.

Nunmehr holte die Ehefrau den Rauschfahrer von der Wache ab.

Er wird sich nunmehr in zwei weiteren Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.