POL-FL: Husum – Einbruchserie in Handwerkerfirmen geklärt: Kettensägen, Presslufthammer, EBike beschlagnahmt, „Maik“ gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Husum – Einbruchserie in Handwerkerfirmen geklärt: Kettensägen, Presslufthammer, EBike beschlagnahmt, „Maik“ gesucht
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Husum (ots) –

Anfang Mai konnten Ermittler der Kriminalpolizei Husum in der Wohnung eines polizeibekannten 30-jährigen Husumers diverse hochwertige Werkzeuge, wie Kettensägen, Laubpuster, Freischneider, Flexgeräte, Presslufthammer, eine Tischkreissäge aber auch ein EBike, einen 107cm-Samsung-TV und ein Surfsegel (Nivea) beschlagnahmen.

Seither haben die Beamten mit viel Akribie einige der Geräte diversen Einbruchstaten in Husum, Hattstedt, Simonsberg, Schwabstedt, Nordstrand, Oldersbek, Friedrichstadt oder Bredstedt zuordnen können. Betroffen waren Handwerkerfirmen aus den Branchen u.a. Maurer, Tiefbau, Heizung- und Sanitär, Tischler, Dachdecker.

Problematisch dabei ist, dass die eigentlich auf den Geräten vorhandenen Individualnummern bei Anzeigenerstattung oftmals nicht bekannt gegeben werden bzw. vom Eigentümer nicht notiert wurden.

Achtung – Geschädigte gesucht!: Es handelt sich auch bei den noch nicht zugordneten Gegenständen überwiegend um hochwertige Arbeitsmaschinen. Diese dürften ebenfalls aus Handwerksfirmen bzw. von diesen genutzten Firmenfahrzeugen entwendet worden sein.

Hilfreich: Auf einem Werkzeugkoffer aus dem Bereich Heizungsbau sowie auf einem Winkelschleifer befindet sich der Name „Maik“.

Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Husum unter 04841/830-0 in Verbindung zu setzen. Das Werkzeug kann in den Räumen der KPSt. Husum besichtigt werden.

Der bereits einschlägig polizeibekannte 30-jährige Tatverdächtige wird sich nunmehr in einem umfangreichen Ermittlungsverfahren zu verantworten haben. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.