POL-FL: Hörnum (Sylt) – Aggressorenduo nach Schlägerei mit über 2 Promille im Gewahrsam, Zeuge treibt Streithähne mit Gartenschlauchdusche auseinander

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Hörnum (Sylt) – Aggressorenduo nach Schlägerei mit über 2 Promille im Gewahrsam, Zeuge treibt Streithähne mit Gartenschlauchdusche auseinander
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Sylt (ots) – Dienstagabend, 22.07.14, gegen 22:15 Uhr, kam es auf dem Gelände einer Personalunterkunft eines Unternehmens in Hörnum auf Sylt zu einer handfesten Auseinandersetzung, an der mehrere Unterkunftsbewohner beteiligt waren.

Der genaue Tatablauf ist unklar. Diversen Zeugen zur Folge kam es zwischen mehreren Unterkunftsbewohnern zunächst zu verbalen Attacken, die dann in eine körperliche Auseinandersetzung gipfelten. Aus den Kleingruppen heraus wurde gewürgt, geschlagen, getreten. Ein Bewohner trennte die Rivalen mit einer Dusche aus dem Gartenschlauch. Man alarmierte die Polizei.

Mindestens zwei weitere junge Männer erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Sie wurden am Einsatzort von Rettungskräften erstversorgt und wollten sich im Anschluss selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Gegenüber den Beamten mehrerer Streifenteams vom Polizeirevier Sylt zeigten sich besonders zwei 21- und 22-jährige Beteiligte anhaltend aggressiv und uneinsichtig. Eine Beamtin wurde mit Worten aus dem Sexualjargon massiv beleidigt.

Die Beamten brachten die beiden stark alkoholisierten aggressiven jungen Männer zur Wache und hier zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsamszellen unter.

Beide Aggressoren hatten über 2 Promille und beiden wurden Blutproben entnommen.

Ein entsprechend umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung wurde eingeleitet.

Ein Zeuge hatte zudem beobachtet, dass einer der beiden Männer im Laufe des Abends in stark alkoholisiertem Zustand seinen PKW vorm Haus umgeparkt hatte. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde ebenfalls eingeleitet.

Die Ermittlungen halten an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.