POL-FL: Handewitt B200 – 76- jährige Geisterfahrerin verursacht Unfall

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Handewitt (ots) – Freitagabend, 28.03.14, gegen 20:38 Uhr, kam es auf der B200 kurz vor der Abfahrt Jarplund- Weding in Fahrtrichtung Süden zu einem Unfall.

Eine 76- jährige Geisterfahrerin fuhr in ihrem Fiat auf der B200 in falscher Richtung.

Ein entgegenkommender 26- jähriger Audi- Fahrer konnte der 76- jährigen Pkw- Fahrerin glücklicherweise ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit der Mittelleitplanke und schleuderte dann in den Graben. Der 26- jährige musste medizinisch im Krankenhaus versorgt werden. An seinem Audi entstand Totalschaden.

Die B200 musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt werden.

Dem mutigen Einschreiten der Polizeibeamten des 1. Polizeireviers ist es zu verdanken, dass nicht noch mehr passiert ist. Sie konnten die 76- jährigen im Bereich der Abfahrt Duborg stoppen und dass Fahrzeug sicher von der B200 bringen.

Der 76- jährigen mussten anschließend noch eine Blutprobe entnommen werden, da der Verdacht besteht, dass die ältere Dame unter Einfluss von Medikamenten stand.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.